HINTERGRUND: Die Rolle der Notengeber

|

Die großen Ratingagenturen: Die Ratingagenturen bewerten die Kreditwürdigkeit von Unternehmen, Banken und Staaten und sind daher einflussreiche Akteure auf dem Finanzmarkt. Die wichtigsten Ratingagenturen sind die Häuser Standard&Poor"s (S&P), Moody"s und Fitch. In ihr Urteil fließen veröffentlichte Zahlen und Brancheneinschätzungen ein. Die Bewertungen sind zwar umstritten, die Veröffentlichungen sorgen aber an den Märkten oftmals für neue Verunsicherung und Börsenausschläge.

In Europa wird kritisiert, dass die profitorientierten US-Häuser wie Moodys den Markt dominieren und in der Regel ausgerechnet von denen, die sie bewerten, auch bezahlt werden. Deshalb wird über eine europäische Ratingagentur nachgedacht. Den Bonitätswächtern wird vorgeworfen, die Finanzkrise 2008 mit verursacht zu haben. Hintergrund: Sie vergaben Bestnoten für Wertpapiere, in denen faule US-Immobilienkredite gebündelt waren. Damit führten sie Anleger, auch deutsche Banken, in die Irre.

So bewerten die Agenturen: Sie verwenden für die Bewertung der Kreditwürdigkeit Buchstabencodes. Die Skala beginnt bei Standard& Poors und Fitch etwa mit der Bestnote AAA (Englisch:"Triple A"). Es folgen AA, A, BBB, BB, B, CCC, CC, C. Auch Moodys nutzt diese Buchstabencodes, schreibt sie aber anders (Aaa, Aa, A, Baa, Ba, B usw.).

Die Stufen können auch noch feiner unterteilt werden. Moody"s verwendet dafür Ziffern, Fitch nutzt Plus- und Minuszeichen. Eine mögliche Änderung des Ratings kündigen die Agenturen in aller Regel über den Ausblick"positiv","stabil" und"negativ" an.

Ab BB+ (Fitch und Standard& Poor"s) beginnt der spekulative Bereich, der auch"Ramsch" (englisch: Junk) genannt wird. Diese Marke gilt für Investoren als deutliches Warnsignal, dass sie Gefahr laufen, ihr Geld zu verlieren. Am Ende der Skala steht mit D der Ausfall, also die Pleite eines Schuldners.

Mögliche Konsequenzen: Je schlechter die Ratingagenturen die Bonität eines Schuldners beurteilen, desto teurer und schwieriger wird es in der Regel für diesen, sich Geld zu besorgen. Die Refinanzierungskosten können steigen, schlimmstenfalls ziehen Geldgeber ihr Kapital ab. Doch das muss nicht sosein: Die USA haben trotz einer Herabstufung kein Problem, günstig an Kapital zu kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße war auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse hatten massive Verspätung. weiter lesen