Große Familienfirma

|

Das Familienunternehmen Hipp ist in Deutschland mit einem Anteil von 50 Prozent Marktführer unter den Herstellern von Babynahrung. Die Firma beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter, macht einen Umsatz von 550 Mio. Euro und produziert in sieben Ländern. Gegründet wurde die Firma von Joseph Hipp. Weil seine Frau ihre Zwillinge nicht stillen konnte, verrührte der Konditor aus Pfaffenhofen Zwiebackmehl mit Milch zu einem Brei und verkaufte es später in München von Haus zu Haus. Nach dem Tod Georg übernahm der promovierte Jurist Claus Hipp 1967 zusammen mit seinen beiden Brüdern die Firma. Einer der beiden ist auch heute noch in der Führung, ebenso wie zwei Söhne von Claus Hipp, der zehn Enkelkinder hat. hes

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen