Ein neuer Zementriese entsteht

Schweizer und Franzosen formen den weltweit größten Zementkonzern. Dessen Aufsichtsgremium soll der deutsche Manager Wolfgang Reitzle führen.

|
Der deutsche Spitzenmanager Wolfgang Reitzle wird der oberste Kontrolleur.  Foto: 

Die Baustoffriesen Holcim und Lafarge fusionieren zum weltgrößten Zementkonzern der Welt. Der Schweizer Weltmarktführer und die Nummer zwei aus Frankreich kommen derzeit mit ihren Aktivitäten in rund 90 Ländern zusammen auf einen Umsatz von 32 Mrd. EUR und einen Gewinn von rund 6,5 Mrd. EUR. Geplant sei ein Zusammenschluss unter Gleichen, teilten die Konzerne mit.

Chef des neuen Mega-Konzerns wird der bisherige Lafarge-Präsident Bruno Lafont. Als Präsident des Verwaltungsrats ist der deutsche Manager Wolfgang Reitzle vorgesehen, der in diesem Jahr den Vorstandsvorsitz des Industriegase-Spezialisten Linde (München) abgibt. Reitzle ist seit 2012 Mitglied des Holcim-Verwaltungsrates.

Beide Konzerne kämpfen seit geraumer Zeit mit Problemen. In der Finanzkrise 2008 mussten sie Rückschläge einstecken und große Verluste hinnehmen. Der Holcim-Konzern verdient seit einigen Jahren seine Kapitalkosten nicht mehr und muss vielerorts Überkapazitäten abbauen und insgesamt Energie- und Logistikkosten senken, sagen Branchenbeobachter. Um gegenzusteuern hat der Präsident des Holcim-Verwaltungsrates, Rolf Soiron, ein Sparprogramm verordnet, samt Abbau von Überkapazitäten. Ziel ist eine Steigerung des Gewinns bis Ende des Jahres um 1,5 Mrd. Franken (1,23 Mrd. EUR). Ähnlich ist Lafarge seit einiger Zeit dabei, die Konzernstruktur zu verschlanken und unrentable Produktionsstätten zu schließen. "Diese Fusion hat Züge eines Befreiungsschlages, wenn nicht gar einer Flucht nach vorn", meint ein Zürcher Analyst.

Holcim hat 2013 rund 139 Mio. Tonnen Zement verkauft und kam auf 19,7 Mrd. Schweizer Franken (gut 16 Mrd. EUR). Lafarge kam auf 137 Mio. Tonnen und 15 Mrd. EUR Umsatz. Zum Vergleich: Der deutsche Konzern Heidelberg Cement setzte 2013 14 Mrd. EUR um.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sicherheit: Sonderkommission jagt Einbrecher

Die Polizei beiderseits der Donau verstärkt ihren Kampf gegen Wohnungseinbrüche. Das Präsidium in Kempten hat jetzt eine Sonderkommission dauerhaft eingerichtet. weiter lesen