Dobrindt: Europa soll Spitze werden

|

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will auf der Internationalen Automobilausstellung IAA mit europäischen Ministerkollegen, EU-Vertretern und Konzernchefs über die Zukunft des autonomen Fahrens beraten. Ziel des Treffens in Frankfurt am Main sei es, die „internationale Standardisierung für vernetztes und automatisiertes Fahren“ voranzubringen, so ein Sprecher des Verkehrsministeriums am Mittwoch in Berlin.

Einheitlicher Markt als Ziel

Die „Passauer Neue Presse“ hatte zuvor berichtet, Dobrindt werde bei dem zweitägigen Spitzentreffen Verkehrsminister aus Deutschlands Nachbarländern, EU-Kommissare und Konzernchefs treffen. „Europa muss beim automatisierten Fahren an der Spitze stehen“, sagte Dobrindt der Zeitung. „Deutschland geht dabei schon heute voran.“ Nun gehe es schnellstmöglich darum, in ganz Europa einen einheitlichen Markt für das automatisierte Fahren zu schaffen.

An dem Treffen nehmen der „Passauer Neuen Presse“ zufolge außerdem EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger, Verkehrskommissarin Violeta Bulc, die für die digitale Wirtschaft zuständige Kommissarin Mariya Gabriel sowie Daimler-Chef Dieter Zetsche teil. Dabei soll demnach mit Luxemburg eine Erweiterung des bereits bestehenden deutsch-französischen Testfelds für das automatisierte Fahren vereinbart werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen