Die Zeit drängt

|
Autorenfoto Könneke Volkmar  Foto: 

Die Maschinenbauer aus dem Südwesten sind derzeit extrem erfolgreich. Sie profitieren von der anziehenden Weltkonjunktur, vor allem aber von ihrer eigenen Entwicklung. Die Betriebe haben über Jahrzehnte gelernt, ihren Kunden innovative  Produkte anzubieten, die auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die Kompetenz von  Ingenieuren und Fachkräften ist einer der Erfolgsbausteine der Südwest-Wirtschaft. Der größte Vorteil der Maschinenbauer ist, dass sie ihre Kunden besser machen. Am Ende des Tages geht es vor allem um eines: höhere Produktivität.

In der Vergangenheit haben die Maschinenbauer sich immer wieder neu erfunden. Im Zeitalter der Digitalisierung müssen sie das erneut tun. Doch beim Aufbruch ins digitale Zeitalter bleibt ihnen weniger Zeit als früher. Die Leistungsfähigkeit der Chips und die rasende Entwicklung der Rechenleistung beschleunigen das Entwicklungstempo in einem bisher nicht gekannten Ausmaße.

Mittlerweile sind vier Fünftel der Maschinenbauer sensibilsiert für dieses Thema, doch das reicht nicht. Sie müssen rasch digitale Geschäftsmodelle  umsetzen. Dafür benötigen sie schnelles Internet. Leider sitzen viele der Firmen in ländlichen Gewerbegebieten. Diese zählen in Sachen Breitband zur Diaspora. Die Internet-Initiative der Landesregierung braucht daher deutlich mehr Tempo.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tödlicher Motorradunfall: Gaffer meldet sich bei Polizei

Ein 27-jähriger Heidenheimer gibt zu, verunglückten Motorradfahrer gefilmt zu haben. Sein Handy wurde von der Polizei beschlagnahmt. weiter lesen