Daimlers A-Klasse wird auch in Finnland gebaut

|

Wegen der großen Nachfrage nach der neuen A-Klasse lässt der Stuttgarter Autobauer Daimler den kleinsten Mercedes Benz künftig auch in Finnland produzieren. Vom Jahr 2013 an werde auch das finnische Unternehmen Valmet das Einsteigermodell bauen, erklärte Mercedes-Produktionschef Wolfgang Bernhard gestern inStuttgart.

Bisher rollen die A- und B-Klasse nur im badischen Rastatt und im ungarischen Kecskemét vom Band."Unsere neuen Kompakten kommen bei den Kunden so gut an, dass unsere beiden Werke Rastatt und Kecskemét komplett ausgelastet sind", sagte Bernhard laut einer Mitteilung."Ab Herbst produzieren wir in Rastatt sogar im Dreischichtbetrieb", erklärte Bernhard.

Valmet, früher auch langjäriger Produktionspartner der Stuttgarter Sportwagenschmiede Porsche, soll für Mercedes bis zum Jahr 2016 mehr als 100 000 Wagen bauen."Wir wollen damit die Kundennachfrage optimal bedienen und die Lieferzeiten der A-Klasse im Interesse unserer Kunden so kurz wie möglich halten", sagte Bernhard.

Für die neue A-Klasse, die Mitte September auf den Markt kommt, liegen dem Unternehmen nach eigenen Angaben bereits mehr als 40 000 Bestellungen vor. Die Preise für das Modell beginnen nach Unternehmensangaben bei 23 970 EUR. Daimler legt heute die Zahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr vor.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm geht unruhigen Zeiten entgegen

Nach dem von Konzernmutter Teva verkündeten Sparpaket stehen aus Sicht des Managements schwere Entscheidungen an. Die IG BCE kritisiert die Massenentlassungen. weiter lesen