BÖRSENPARKETT: Solide Basis für Börsenhoch

|

Sell in May and go away (Verkaufe im Mai und gehe weg). So lautet eine alte Börsenweisheit. Wer ihr in den ersten Mai-Tagen gefolgt ist, rauft sich die Haare. Dienstag: Allzeit-Rekord im Deutschen Aktienindex (Dax), Mittwoch: Neues Hoch. Donnerstag: Schon wieder ein Rekord. Und Freitag im Handelsverlauf mit 8358 Punkten erneut ein Höchstwert für den Index, der die Aktien der 30 größten deutschen Unternehmen repräsentiert. Die Luft wird dünner an der Börse. Trotzdem bleiben die Experten gelassen. "Von Euphorie ist nichts festzustellen", sagt Joachim Goldberg vom Analysehaus Cognitrend. Aber die Zuversicht ist ungebrochen.

Die lässt sich begründen: Die Börsen-Hochs stehen in diesem Jahr im Gegensatz zu den Höchstständen 2000 und 2007 auf solidem Fundament. "2000 lag der Dax 180 Prozent über seinem langfristigen Trend, 2007 um 70 Prozent. Aktuell sind es nur 10 Prozent. Damit liegt der Dax im neutralen Bereich", sagt Andreas Hürkamp von der Commerzbank.

Die Zinsen bleiben auf absehbare Zeit niedrig. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins gerade erst auf 0,5 Prozent gesenkt. Die Inflation verharrt vorerst deutlich unter der kritischen Schwelle von zwei Prozent. Der Goldpreis dümpelt vor sich hin. Es fehlen also attraktive Alternativen zu soliden Aktien.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-