Aufbruch nach Westen

|

Dass ein so riesiges Land wie China gerade Land nur als knappe Ressource zur Verfügung hat, führte auch zur stark unterschiedlichen Gewichtung der einzelnen Regionen mit dem Schwerpunkt entlang der Ost- und Südküste. Vor zehn Jahren ist die Regierung deshalb auf eine Go-West-Politik eingeschwenkt. Mit gezielter politischer und auch finanzieller Förderung sollen die westlichen Provinzen gestärkt werden. Die chinesische Regierung entwickelt so das Hinterland. Multimillionenstädte wie etwa Xian oder Chengdu profitieren auch davon, dass sich hier viele deutsche Unternehmen angesiedelt haben. Sie rangieren unter den Top 3, was ihr Investitionsvolumen im Reich der Mitte anbelangt.

Chongqing (siehe Foto) liegt ebenfalls in der Mitte des Landes. Der Name sagt den Deutschen wenig, dabei ist die Megacity mit rund 32 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Welt. Dort organisiert Schwäbisch Hall übrigens das Bausparen. hes

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm geht unruhigen Zeiten entgegen

Nach dem von Konzernmutter Teva verkündeten Sparpaket stehen aus Sicht des Managements schwere Entscheidungen an. Die IG BCE kritisiert die Massenentlassungen. weiter lesen