Amazon: Mitarbeiterlöhne angemessen

|

Der Internet-Versandhändler Amazon hat Vorwürfe zurückgewiesen, seine Beschäftigten nicht angemessen zu bezahlen. Die Mitarbeiter erhielten Löhne "am oberen Ende" der Gehaltsskala in der Logistikbranche, erklärte der Leiter des Amazon-Logistikzentrums Brieselang, Karsten Müller.

Am Standort Brieselang westlich von Berlin in Brandenburg beschäftigt Amazon rund 1500 Mitarbeiter, die umgerechnet zwischen 9,75 und 10,69 EUR pro Stunde verdienen. Aus Sicht der Gewerkschaft Verdi ist das zu wenig - sie will Amazon zu Tarifverhandlungen zu den Bedingungen des Einzelhandels bewegen.

Umstritten ist zudem der hohe Anteil an befristet eingestellten Saisonarbeitern in der Belegschaft. Mehrere deutsche Amazon-Logistikzentren wurden in den vergangenen Monaten bestreikt. In Verteilzentren in Hessen, Sachsen und Bayern legten Mitarbeiter aus Protest die Arbeit nieder, weil Amazon Tarifverträge kategorisch ablehnt.

Im Logistikzentrum in Brieselang sind laut Verdi über 1200 Beschäftigte befristet tätig; 318 haben einen unbefristeten Anstellungsvertrag. Amazon begründet dies mit dem stark erhöhten Bestellaufkommen in der Vorweihnachtszeit. Außerhalb dieser Hochzeit, die von Frühsommer bis Ende Dezember dauere, würden die Mitarbeiter nicht gebraucht, erklärte ein Amazon-Sprecher. "Das ist die logistische Wahrheit."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Sicherheit: Sonderkommission jagt Einbrecher

Die Polizei beiderseits der Donau verstärkt ihren Kampf gegen Wohnungseinbrüche. Das Präsidium in Kempten hat jetzt eine Sonderkommission dauerhaft eingerichtet. weiter lesen