"Industriebrachen zu Ackerland machen"

Bauernpräsident Gerd Sonnleitner kritisiert die Versiegelung der Böden. Er fordert nun dort, wo es möglich ist, einen Rückbau von Industriebrachen.

|
Bauernpräsident Gerd Sonnleitner: "Wir müssen weltweit denken."

Brachliegende Industrieflächen sollten nach Ansicht von Bauernpräsident Gerd Sonnleitner wieder in landwirtschaftliche Flächen umgewandelt werden. Der Entzug von Äckern und Wiesen sei eines der größten Probleme der Zukunft, sagte Sonnleitner der Nachrichtenagentur dpa. "Alle erkennen, dass man sorgsamer mit der Landnutzung umgehen muss - nur wir in Europa nicht." Das bereite ihm zu Ende seiner Amtszeit als Präsident des Deutschen Bauernverbandes am meisten Sorge.

Allein in Bayern seien der Landwirtschaft seit 1970 rund 500 000 Hektar entzogen worden, so viel wie die gesamte Agrarfläche Niederbayerns. "Das muss gestoppt werden", sagte Sonnleitner. Bundesweit seien seit 1992 durch Industrie, Wohnungs- und Straßenbau mehr als 800 000 Hektar Acker- und Grünland weggenommen worden - so viel wie die landwirtschaftliche Fläche der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland zusammen. Mehr als 600 000 Hektar müssten die Bauern nun von 2014 an zusätzlich brach liegen lassen.

Dabei werde angesichts von Bevölkerungswachstum und Energiewende weltweit mehr Anbaufläche gebraucht. "Wir können nicht nur für Deutschland denken oder für Europa - wir müssen weltweit denken." Neben einem Stopp des Flächenentzugs müssten deshalb die Erträge mit effizienteren Pflanzen weiter gesteigert werden.

Sonnleitner wies Vorwürfe an die Agrarwirtschaft der westlichen Welt zurück, sie treibe die Ärmsten weiter in Armut und Abhängigkeit. "Bei uns wird gesagt, wir machen sie mit Exporten kaputt." Das Problem liege jedoch zuerst in den jeweiligen Ländern. Vielfach gebe es korrupte Regierungen.

Auch die Spekulation auf Lebensmittel sei nicht der alleinige Grund für steigende Lebensmittelpreise. Spekulation funktioniere nur, wenn nicht genug Angebot vorhanden sei. dpa

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Polizei schnappt zwei Psychiatrie-Ausbrecher

Es gibt einen ersten Fahndungserfolg im Fall der drei am Samstag aus der Psychiatrie ausgebrochenen Straftäter in Baden-Württemberg. Zwei Männer sind gefasst. Aber wo ist der dritte Ausbrecher? weiter lesen