Ulm/Neu-Ulm:

Schneefall

Schneefall
4°C/-1°C

Wirtschaft

Für die Beschäftigten der Postbank Filialvertrieb AG fordert Verdi ein Angebot zum Kündigungsschutz und ein verbessertes Gehaltsangebot. Foto: Paul Zinken

Verdi ruft zu weiteren Warnstreiks bei der Postbank auf

Vor den in den kommenden Tagen angesetzten Tarifverhandlungen bei der Postbank kündigt Verdi weitere Proteste an. Die Gewerkschaft geht davon aus, dass zahlreiche Filialen geschlossen bleiben. mehr

RWE setzt sich über die Bedenken der britischen Regierung hinweg. Foto: Angelika Warmuth

RWE will Dea-Verkauf trotz Bedenken Londons abschließen

Das Öl- und Gasförderunternehmen Dea geht am Montag wohl in russische Hände. Verkäufer RWE braucht die fünf Milliarden Euro dringend. Die britische Regierung hat Einwände gegen den Deal. mehr

Dichter Rauch hängt im chinesischen Qianjiang über einer Industrieanlage der Chemieindustrie. Foto: How Hwee Young

China senkt Zinsen und Wachstumsziel

Das Turbo-Wachstum ist vorbei. Chinas Premier Li Keqiang muss die Erwartungen dämpfen. Damit es nicht noch schlimmer kommt, senkt die Zentralbank zum zweiten Mal in drei Monaten die Zinsen. mehr

Der Bau des Kohlekraftwerks Moorburg in Hamburg war lange umstritten. Foto: Daniel Bockwoldt

Kraftwerk Moorburg ist kommerziell am Netz

Das umstrittene Kohlekraftwerk Moorburg in Hamburg hat am späten Samstagabend seinen gewerblichen Betrieb aufgenommen. mehr

BMW wird im laufenden Jahr die Zahl seiner Mitarbeiter deutlich erhöhen. Foto: Armin Weigel

BMW stellt in diesem Jahr 8000 neue Mitarbeiter ein

Die deutschen Autobauer eilen von Rekord zu Rekord. Das schafft auch Jobs. BMW will allein in diesem Jahr weltweit mehr als 8000 neue Mitarbeiter einstellen - und sucht mit Hochdruck verstärkt auch nach weiblichen Fachkräften. mehr

28. Februar 2015

Der Gewinn von Buffets Investmentfirma Berkshire Hathaway ist im vierten Geschäftsquartal gesunken. Foto: Paul Buck / Archiv

Starinvestor Buffett muss im Schlussquartal Abstriche machen

Börsenguru Buffett verdient mit seinen Finanzanlagen weiter Milliarden, auch wenn der Gewinn zuletzt zurückging. Anleger interessiert aber ohnehin mehr, wer den 84-Jährigen bei seiner Firma Berkshire beerben soll. Die Entscheidung könnte schon gefallen sein. mehr

Die Notenbank hat schon mehrfach eingegriffen, um das Wachstum zu stärken. Foto: Woo He

Chinas Notenbank will mit Zinssenkung Konjunktur stärken

Mit geringeren Zinsen soll die Konjunktur in China angekurbelt werden. Die Währungshüter lockern ihre Geldpolitik weiter. Es ist die zweite Zinssenkung in drei Monaten. mehr

Uber-Chef Travis Kalanick. Foto: Tobias Hase/Archiv

Expansion von Uber in Deutschland gerät ins Stocken

Die Expansion des umstrittenen Fahrdienst-Vermittlers Uber in Deutschland gerät nach dem heftigen Gegenwind aus der Taxibranche ins Stocken. Zu Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Düsseldorf kämen vorerst keine weiteren Städte hinzu, bestätigte das Unternehmen der "Wirtschaftswoche". mehr

Bankia-Hauptsitz in Madrid: Bankia war im Mai 2012 verstaatlicht worden. Foto: Kiko Huesca

Spanische Großbank Bankia schraubt Gewinn in die Höhe

Die 2012 mit Milliardenhilfen vor der Pleite gerettete spanische Großbank Bankia hat ihren Gewinn im vergangenen Jahr kräftig gesteigert. Das Nettoergebnis sei im Vergleich zu 2013 um 83,3 Prozent auf 747 Millionen Euro verbessert worden, teilte das Geldhaus mit. mehr

Eine Mitarbeiterin in einem Tabakwarengeschäft in Kehl (Baden-Württemberg) stellt ein Angebotsschild in französischer Sprache auf. Foto: Patrick Seeger

Gute Geschäfte mit Rauchern aus dem Elsass

Hohe Zigarettenpreise und verbreitete Rauchverbote in Frankreich wirken nach neuesten Ermittlungen kaum abschreckend auf Gewohnheitsraucher. mehr

2015 will der Jeanshersteller wieder wachsen. Foto: Marijan Murat

Russland-Krise drückt Mustang zurück in die roten Zahlen

Die Krise in Russland hat den Jeanshersteller Mustang 2014 zurück in die roten Zahlen gedrückt. Das Ergebnis liege voraussichtlich knapp unter der schwarzen Null des Vorjahres, sagte Mustang-Chef Dietmar Axt der dpa am Unternehmenssitz in Künzelsau (Baden-Württemberg). mehr

Gestern ist einer von fünf Testfliegern des Langstreckenflugzeugs A350 in München gelandet. Lufthansa will Ende 2016 den ersten Jet in Betrieb nehmen.

Rüstungssparte nervt Airbus

Airbus legt gute Zahlen vor. Aber manche Probleme verschwinden nur langsam in dem Konzern. Unklar ist, wie es mit der Rüstungssparte weitergeht. Davon sind möglicherweise tausende Stellen bedroht. Mit einem Kommentar von Thomas Veitinger: Klotz am Bein. mehr

Wasser verzeiht nichts so schnell. Verschmutzungen im Wasser lassen sich - wenn überhaupt - nur mit aufwändigen und teuren Verfahren wieder entfernen.

Mineralbrunnen kritisieren Gesetzentwurf zu Fracking

Ein Gesetz soll die umstrittene Gas- und Ölfördertechnik Fracking in Deutschland regeln und Probebohrungen erlauben. Umweltschützer befürchten eine generelle Legalisierung, Mineralbrunnen üben Kritik. mehr

In deutschen Kliniken sind zahlungskräftige Patienten aus dem Ausland sehr willkommen.

Wie deutsche Kliniken um Patienten aus dem Ausland buhlen

Deutsche Kliniken haben im Ausland einen guten Ruf. Entsprechend gut läuft das Geschäft mit dem Medizintourismus. Die Russen jedoch, die bisher häufig kamen, halten sich krisenbedingt zurück. mehr

Hat die staatliche Sparprämie ins Spiel gebracht: Baden-Württembergs Sparkassenpräsident Peter Schneider.

Wenig Rückhalt für Forderung nach Sparprämie

Die niedrigen Zinsen machen Sparern zu schaffen. Die Forderung nach einer staatlichen Sparprämie wird lauter. Doch die Idee ist umstritten. mehr

In China läuft das Geschäft für den Wolfsburger Volkswagen-Konzern rund. Hier ein Bild von der Automesse in Peking.

Krisenherde bremsen Autobauer aus

Russland ist schlimm, Brasilien auch. Europa kämpft sich zurück, wenn auch auf niedrigem Niveau. Die USA sind ein Erfolgsgarant für alle - fast alle. Die Autobauer haben mit vielen Unsicherheiten zu kämpfen. mehr

BASF schüttet 100 Millionen an Mitarbeiter aus

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF geht mit großer Vorsicht in sein Jubiläumsjahr. Vor allem die Turbulenzen beim Ölpreis sorgen für Unsicherheiten. mehr

Historische Entscheidung zum Internet

In den USA haben die Anhänger der so genannten Netzneutralität einen Sieg errungen. Aber die Gegner wollen dagegen klagen. mehr

M-Dax klettert erstmals über 20.000 Punkte

Der deutsche Aktienmarkt hat neue Maßstäbe gesetzt. mehr

Scala-Verträge: Sparkasse Ulm legt Berufung ein

Die Sparkasse Ulm setzt den Streit mit ihren Kunden fort. mehr

Erfolgreiche Mittelständler

Alle Welt redet von der Rekordjagd des Dax - und übersieht dabei leicht, dass der M-Dax von Bestmarke zu Bestmarke eilt. mehr

27. Februar 2015

Das starke China-Geschäft trägt Früchte. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Volkswagen peilt trotz weltweiter Krisen Branchen-Thron an

Die Gewinnmaschine Volkswagen läuft trotz aller Unsicherheiten auf den weltweiten Automärkten weiter auf Hochtouren. 2014 verdiente der VW-Konzern rein rechnerisch jeden einzelnen Tag fast 35 Millionen Euro. Für 2015 spüren die Wolfsburger aber Gegenwind. mehr

Bei BASF sorgt unter anderem der abgestürzte Ölpreis weiter für Sorgenfalten. Foto: Uwe Anspach

BASF rechnet mit verhaltenem Jubiläumsjahr

Ein Verkaufserlös hat dem Chemieriesen BASF das Jahresende 2014 versüßt. Der Ausblick aufs laufende Jubiläumsjahr ist aber verhalten. Das hängt mit Faktoren zusammen, auf die der Konzern wenig Einfluss hat. mehr

Die Spritpreise in den USA sind gefallen. Da haben die US-Verbraucher mehr Geld für Konsum übrig. Foto: Uli Deck/dpa

US-Wirtschaft wächst langsamer

Ende 2014 ging der US-Wirtschaft nach einem fulminanten Halbjahr etwas die Luft aus. Insgesamt war das Wachstum kaum höher als in den Nach-Krisenjahren davor. Gelingt nun 2015 endlich der große Sprung? mehr

Die Probleme könnten die Fahrzeuge beim Start behindern oder den Motor stoppen, teilte FCA mit. Fotos: Mauritz Antin, Frank Rumpenhorst Foto: Mauritz Antin/Frank Rumpenhorst

Fiat Chrysler ruft Hunderttausende Geländewagen zurück

Der Autohersteller Fiat Chrysler FCA ruft weltweit fast 470 000 Geländewagen wegen möglicher Defekte an den Benzinpumpen zurück. mehr

Den stärksten Gewinnanstieg vor Steuern verbuchte die Deutsche Bank (plus 114 Prozent). Foto: Patrick Seeger

Deutsche Großkonzerne verdienen prächtig

Krisen? Was für Krisen? Deutschlands Top-Konzerne haben 2014 den internationalen Turbulenzen getrotzt und kräftig zugelegt. Können sie auf weitere Zuwächse in diesem Jahr hoffen? mehr

Die jährliche Teuerungsrate sank auf minus 0,4 Prozent - setzt sich dieser Trend fort? Symbolbild: Ralf Hirschberger Foto: Ralf Hirschberger

Verbraucherpreise steigen wieder leicht

Nach dem Rückgang im Vormonat sind die Verbraucherpreise in Deutschland im Februar auf Jahressicht wieder minimal gestiegen. mehr

2014 war das dritte Verlustjahr in Folge für die Salzgitter AG in Salzgitter. Foto: Julian Stratenschulte

Salzgitter hofft nach drittem Verlustjahr auf 2015

Der hinter ThyssenKrupp zweitgrößte deutsche Stahlhersteller Salzgitter steckt weiter im Verlust. Der Aufwärtstrend vom Sommer kippte zum Jahresende. 2015 soll trotzdem alles besser werden. mehr

Trotz der großen Beliebtheit von Sparanlagen werfen sie praktisch keinen Ertrag für die Anleger mehr ab. Foto: Peter Kneffel

Sparkassen fordern Sparprämie

Die niedrigen Zinsen machen Sparern zu schaffen. Auch manche Sparkassen kämpft. Die Forderung nach einer staatlichen Sparprämie wird lauter. Doch die Idee ist umstritten. mehr

Das Kartellamt hatte angedeutet, eine Übernahme von Kaiser's-Tengelmann-Supermärkten durch Deutschlands größten Lebensmittelhändler Edeka zu untersagen. Foto: Jens Kalaene

Bewegung im Streit um Kaiser's-Tengelmann-Übernahme

In den Streit um die geplante Übernahme der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann durch Edeka kommt Bewegung. mehr

unternehmen[!] - das Wirtschaftsmagazin im Südwesten

Liebe Leserin, Lieber Leser,

wer in diesen Tagen die Zeitung liest, gewinnt anhand der vielen Krisen und Kriege den Eindruck: Die Welt ist in Aufruhr und am Zerließen. Da ...
zum Heft

Singles & Flirt