Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
21°C/7°C

Wirtschaft

24. April 2014

GM-Chefin Mary Barra neben einem Opel Insignia Country Tourer. Foto: Arne Dedert

Rückrufe und Opel machen General Motors zu schaffen

Das Rückruf-Debakel der vergangenen Monate und die teure Sanierung von Opel haben ein großes Loch in die Bilanz von General Motors gerissen. mehr

Zahlreiche Seats warten im Hafen von Barcelona auf die Verschiffung nach China/Archiv Foto: Andreu Dalmau

Seat stoppt Autoexporte nach China

Angesicht schlechter Absatzzahlen hat die spanische Volkswagen-Tochter Seat ihre Autoexporte nach China gestoppt, und denkt stattdessen über eine lokale Produktion nach. mehr

Schluckt der US-Konzern General Electric die französische Alstom? In Paris wird der Milliarden-Deal geleugnet. Foto: Eddy Risch/Archiv

Alstom dementiert GE-Angebot

Der US-Mischkonzern General Electric (GE) will einem Medienbericht zufolge den französischen Hersteller von Zügen und Energietechnik Alstom kaufen. mehr

Spaniens Wirtschaft erholt sich zusehends. Foto: Jens Büttner

Spaniens Wirtschaft setzt Erholung fort

Spaniens Wirtschaft erholt sich weiter. Im ersten Quartal legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,4 Prozent zum Vorquartal zu, wie die spanische Notenbank am Donnerstag nach einer ersten Schätzung in ihrem Monatsbericht mitteilte. mehr

Ein Hyundai Genesis auf der New York International Auto Show. Foto: Friso Gentsch

Hyundai Motor mit leichtem Gewinnrückgang

Der südkoreanische Autohersteller Hyundai Motor hat im ersten Quartal infolge ungünstiger Währungseinflüsse einen leichten Gewinnrückgang verzeichnet. mehr

Deutscher Aktienmarkt legt zu

Der Dax hat wieder zugelegt. Gegen Mittag stieg der deutsche Leitindex um 0,75 Prozent auf 9616 Punkte. mehr

Siegfried Jaschinski, Ex-Vorstandsvorsitzender der LBBW Bank, im Landgericht Stuttgart. Foto: Uli Deck/Archivbild

Prozess gegen frühere LBBW-Banker geht ohne Urteil zu Ende

Das Stuttgarter Landgericht hat den Prozess gegen den Ex-LBBW-Chef Siegfried Jaschinski und weitere ehemalige Vorstände der Landesbank Baden-Württemberg vorläufig eingestellt. mehr

Ein Getriebegehäuse für Windkrafträder: Deutsche Unternehmen blicken zuversichtlich in die Zukunft. Foto: Peter Steffen

Deutsche Wirtschaft trotzt Ukraine-Krise

Die deutsche Wirtschaft lässt sich von der anhaltenden Krise in der Ukraine nicht verunsichern. Die Stimmung der deutschen Unternehmen verbesserte sich trotz der wachsenden Spannungen mit Russland überraschend wieder. mehr

Der Pharmakonzern Novartis kann für das erste Quartal ein kräftiges Gewinnplus verzeichnen. Foto: Keystone

Novartis schafft Gewinnsprung

Hohe Nachfrage aus den Schwellenländern und der Verkauf des Bluttransfusionsgeschäfts haben dem Schweizer Pharmakonzern Novartis im ersten Quartal ein kräftiges Gewinnplus beschert. mehr

General Motors-Chefin Mary Barra. Foto: Arne Dedert/Archiv

Opel-Mutter GM legt nach Rückruf-Welle Zahlen vor

Nach der jüngsten Rückruf-Welle legt die Opel-Mutter General Motors (GM) heute Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. mehr

Athen gibt sich optimistisch

Griechenland schafft einen Haushaltsüberschuss und glaubt, ohne Hilfskredite auszukommen. Ökonomen sehen die Verschuldung aber als kaum tragbar an. Portugal kehrt an den Kapitalmarkt zurück. mehr

Kommentar: Die Krise schwelt weiter

Griechenland und Portugal bekommen wieder Kredite am Kapitalmarkt. Athen macht ein Plus im Staatshaushalt - ohne Zinslasten. Die Wirtschaftsdaten, zum Beispiel im wichtigen Tourismus, sind besser geworden. Gut sind sie aber noch lange nicht. Ein Kommentar von Helmut Schneider mehr

Ob Marke oder No-Name, randlos oder Horngestell, die Brillenauswahl im Internet ist riesig.

Brillenkauf im Internet immer beliebter - Optiker reagieren darauf

Der deutsche Brillenmarkt ist ein Milliardengeschäft - und das nicht nur in den Filialen vor Ort. Immer häufiger werden Sehhilfen im Internet gekauft. Doch wie funktioniert die Bestellung beim Online-Optiker? mehr

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Bild) bittet Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble um Hilfe.

Finanzamt: Kommunale Biotechnologie-Förderfirma soll Umsatzsteuer nachzahlen

Der kommunalen Biotechnologie-Förderungsgesellschaft "Stern" im Mittleren Neckarraum drohen Steuernachforderungen des Finanzamts. Der Tübinger OB Palmer fürchtet um die Existenz der Firma. mehr

Für Technik begeistern: Daimler-Ingenieure geben Unterricht im Georgii-Gymnasium in Esslingen. Foto: dpa

Nachwuchs aus der Schule

Ein Daimler-Ingenieur als Lehrer, ein Bosch-Azubi als Berufsratgeber: Unternehmen lassen sich allerlei einfallen, um junge Leute so früh wie möglich zu begeistern. Doch das hat auch Schattenseiten. mehr

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (rechts) und Voith-Chef Hubert Lienhard (links) bei der Eröffnung des Ausbildungszentrums der Heidenheimer in China.

Voith baut in China sein größtes Ausbildungszentrum außerhalb Deutschlands

Als Pionier der Berufsausbildung betätigt sich Voith in China: In der Nähe von Shanghai eröffnete der Papiermaschinen-Hersteller ein eigenes Ausbildungszentrum: Die deutsche Lehre als Exportschlager. mehr

"Kohlekraftwerke bis 2040 abschalten"

Der Boom bei der Kohlekraft gefährdet die Energiewende. Umweltexperten fordern deshalb, dass die Kohlemeiler bis 2040 vom Netz genommen werden. mehr

Weltbild: Nur 50 Filialen vor Aus

Nach der Insolvenz der Weltbild-Mutter sind laut einem Zeitungsbericht weniger Buchläden von der Schließung bedroht als bislang befürchtet. mehr

300 000 Zuwanderer suchen Arbeit

Trotz deutlich steigender Beschäftigung rechnet die Bundesagentur für Arbeit (BA) in diesem Jahr nur mit einem Rückgang der Arbeitslosigkeit um 70 000 Betroffene. mehr

Schäden durch Hochwasser offenbar geringer

Das schwere Hochwasser im vergangenen Sommer hat offenbar deutlich weniger Schäden an der Verkehrsinfrastruktur verursacht als zunächst befürchtet. Das Bundesverkehrsministerium rechne damit, dass die Beseitigung von Flutschäden an Verkehrswegen des Bundes knapp 200 Mio. mehr

Mindestlohn verteuert Spargel

Der geplante gesetzliche Mindestlohn von 8,50 EUR pro Stunde wird nach Einschätzung von Branchenverbänden voraussichtlich bestimmte Lebensmittel und Dienstleistungen verteuern. mehr

Toyota bleibt vor VW und GM

Toyota hat seine Position als weltweit größter Autobauer gefestigt. In den ersten drei Monaten des Jahres steigerte der japanische Konzern seinen Absatz um gut 6 Prozent auf 2,58 Mio. Autos, wie aus einer in Tokio veröffentlichten Mitteilung hervorgeht. mehr

Warnstreik bei der Barmer GEK

Zur dritten Runde der Tarifverhandlungen bei der Barmer GEK haben gestern rund 1000 Beschäftigte vor der Hauptverwaltung der Krankenkasse in Schwäbisch Gmünd (Ostalbkreis) demonstriert, wie eine Verdi-Sprecherin sagte. Angereist seien Teilnehmer auch aus Bayern, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. mehr

Enttäuschung nach US-Daten

Der deutsche Aktienmarkt hat nach seiner jüngsten Kursrally gestern wieder nachgegeben. Konjunkturdaten aus China und den USA sorgten bei den Anlegern für Enttäuschung. mehr

So ticken die Finanzmärkte

Die wirtschaftlichen Probleme in Griechenland sind längst nicht behoben. Warum setzen Anleger wieder auf die Krisenländer? mehr

23. April 2014

Apple hat einen Quartalsgewinn von 10,2 Milliarden Dollar eingefahren. Foto: Maja Hitij

Gute iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs

Starke iPhone-Verkäufe haben Apple wieder Zuwächse bei Umsatz und Gewinn beschert. Der Konzern verkaufte 43,7 Millionen seiner Smartphones. mehr

Facebook hat die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2014 bekanntgegeben. Foto: Ole Spata

Facebook verdient mehr Geld als gedacht

Der stetige Zustrom neuer Nutzer zahlt sich für Facebook in klingender Münze aus. Weil das soziale Netzwerk damit interessanter für Werbetreibende wird, stieg im ersten Quartal der Umsatz um 72 Prozent auf 2,5 Milliarden Dollar (1,8 Mrd Euro). mehr

Anfang 2014 fiel der Zuwachs daher besonders kräftig aus. Im laufenden Jahr will Boeing weiterhin 715 bis 725 Verkehrsmaschinen ausliefern. Foto: Andy Rain/Archiv

Starker Flugzeug-Absatz hilft Boeing

Der US-amerikanische Flugzeugbauer Boeing ist trotz reißender Nachfrage nach seinen Verkehrsfliegern mit weniger Gewinn ins Jahr gestartet. mehr

Die Zukunft des Flughafens Lübeck ist nun ungewiss. Foto: Maja Hitij

Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch. mehr

Griechenland darf nach jüngsten Haushaltszahlen auf Entlastung hoffen, Portugal gelingt das Comeback am Kapitalmarkt: Die beiden Krisenländer können kurz durchschnaufen. Foto: Boris Roessler

Griechenland erzielt Überschuss - Portugal gelingt Markt-Comeback

Die schuldengeplagten EU-Länder Griechenland und Portugal haben sich in der Eurokrise etwas Luft verschafft. mehr