Weibliche US-Stars machen sich für Clinton stark

|
Vorherige Inhalte
  • Meryl Streep im Stars 'n' Stripes-Hemd beim Parteitag der Demokraten in Philadelphia. Foto: Shawn Thew 1/5
    Meryl Streep im Stars 'n' Stripes-Hemd beim Parteitag der Demokraten in Philadelphia. Foto: Shawn Thew
  • Lena Dunham (l.) und America Ferrera traten gemeinsam ans Rednerpult. Foto: Shawn Thew 2/5
    Lena Dunham (l.) und America Ferrera traten gemeinsam ans Rednerpult. Foto: Shawn Thew
  • Schauspielerin Debra Messing beim Parteitag in Philadelphia. Foto: Shawn Thew 3/5
    Schauspielerin Debra Messing beim Parteitag in Philadelphia. Foto: Shawn Thew
  • Meryl Streep kämpft für Hillary Clinton. Foto: Andrew Gombert 4/5
    Meryl Streep kämpft für Hillary Clinton. Foto: Andrew Gombert
  • Frauenpower: Alica Keys heizte beim Parteitag ein. Foto: Andrew Gombert 5/5
    Frauenpower: Alica Keys heizte beim Parteitag ein. Foto: Andrew Gombert
Nächste Inhalte

"Ihr habt Geschichte geschrieben", rief Streep den Delegierten zu. Diese hatten kurz zuvor Clinton zur ersten Frau gewählt, die als Kandidatin einer der beiden großen US-Parteien ins Rennen um das Präsidentenamt geht.

Zudem machten sich die Schauspielerinnen Lena Dunham ("Girls") und America Ferrera ("Ugly Betty") in einer gemeinsamen Rede über frauen- und fremdenfeindliche Äußerungen des Kandidaten der Republikaner, Donald Trump, lustig. Ihre Kollegin Elizabeth Banks ("Die Tribute von Panem") spielte Trumps Silhouetten-Auftritt auf dessen Parteitag nach.

Die Sängerin Alicia Keys führte ihren Song "Superwoman" in der Halle auf. Außerdem wurde ein Video eingespielt, in dem zahlreiche Prominente - unter ihnen die Schauspielerinnen Jane Fonda und Eva Longoria - sowie Sternchen ein "Kampflied" sangen.

Für den Parteitag der Republikaner vergangene Woche in Cleveland hatte der frühere Reality-Star Trump eine große Show mit vielen Berühmtheiten angekündigt. Tatsächlich kam nicht viel Prominenz. Am bekanntesten war wohl der Schauspieler Scott Baio, der in den 1970er und '80er Jahren in der Sendung "Happy Days" mitgespielt hatte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-