Von Donnerstag an werden die Straßen voll sein

|

Alles will in den Urlaub fahren, und deshalb warnt der Automobilclub ADAC vor der anstehenden Flut an Fahrzeugen auf den Straßen: Die Osterreisewelle erreicht in den kommenden Tagen ihren Höhepunkt. Bereits von Gründonnerstag an werde der Verkehr auf den deutschen Autobahnen stark zunehmen, teilte der ADAC gestern in München mit.

Bis auf Hamburg haben alle Bundesländer dann Ferien. Vor allem auf den Straßen Richtung Süden und an die deutschen Küsten werden deutlich mehr Autos erwartet. Auch an Karfreitag und am Samstag wird es voll.

Erst am Sonntag soll es wieder ruhiger werden - bevor allerdings die Autofahrer am Ostermontag bereits mit Rückreiseverkehr rechnen müssen. Neben den Urlaubern werden außerdem viele Tagesausflügler an den Feiertagen unterwegs sein, hieß es.

Auch in Deutschlands Nachbarländern ist mit Osterferienstaus zu rechnen. Auf den Strecken, die in die Wintersportgebiete führen, werden besonders viele Urlauber unterwegs sein. In Österreich sind davon vor allem die Tauern-, Inntal- und Brennerautobahn betroffen sowie die Fernpass-Route. In Italien wird ebenfalls viel Verkehr auf der Brennerstrecke erwartet.

In der Schweiz betrifft das vor allem die Autobahn 1 auf der Strecke St. Gallen-Zürich-Bern und die Autobahn 2 Gotthard-Chiasso.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen