Top-Quote für ekligen Münster-"Tatort"

Thiel und Boerne sind im "Tatort" immer für Überraschungen gut. Sie holten am Sonntag den Quoten-Jahresbestwert - und boten eine allzu eklige Szene.

|
Widerliche Szene: Jan Josef Liefers als Boerne mit Schweinekopf. Foto: ARD

Während "Wetten, dass . . ?" mangels Quote aufgeben muss, erreicht das letzte "Lagerfeuer" im deutschen Fernsehen seinen Jahresbestwert: Der "Tatort" aus Münster mit dem Titel "Der Hammer" schlug beim Publikum mit Schockszenen voll ein. 12,78 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 35,0 Prozent) sahen den Fall der Ermittler Thiel (Axel Prahl) und Boerne (Jan Josef Liefers). Darin bringt ein Mörder als Superheld verkleidet seine Opfer mit einem Prägehammerschlag auf die Stirn um die Ecke. Den Münster-Rekord vom März 2013, als 12,81 Millionen Zuschauer die Folge "Summ, summ, summ" sahen, verfehlte das Duo nur knapp.

Die neue Folge mit dem beliebten Duo war eigentlich als seriöser Thriller angekündigt gewesen, nachdem der Münster-"Tatort" zuletzt wegen ausufernden Klamauks in der Kritik gestanden hatte. In der Tat gab es weniger Kabbeleien zwischen den Beiden, und der Film bot düstere Spannungselemente. Doch zuweilen übertrieb Regisseur Lars Kraumne, es ging sehr brutal zu. Etwa wenn die Opfer vom selbsternannten Rächer gegen die Ausbreitung der Prostitution mit Säure bespritzt wurden. Und seinem Namen "Der Hammer" machte der "Tatort" allzu viel Ehre, als Boerne einen Mord an Schweineköpfen nachspielte: Wie Jan Josef Liefers mit dem Prägehammer auf die Schweineköpfe einschlug, war eklig und geschmacklos.

Übrigens: Den Höchstwert seit Beginn der Quotenmessung im vereinten Deutschland 1992 hält das frühere Hamburger Gespann Stoever/Brockmöller mit der 260. Folge "Stoevers Fall", die am 5. Juli 1992 lief. Damals ermittelte Manfred Krug mit Charles Brauer in den eigenen Kripo-Reihen mit Dieter Thomas Heck als Verdächtigen. Der klassische Krimi, in dem das Opfer "ganz normal" erschossen wurde, erreichte ganze 15,86 Millionen Zuschauer - ohne Schweineköpfe.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Oberbürgermeister Gunter Czisch: „Wir müssen mit klarer Kante antworten!“

Oberbürgermeister Gunter Czisch im Interview über die Sicherheitslage in der Bahnhofstraße, überzogene Reaktionen des Handels und neue Ideen für eine attraktive City. weiter lesen