Tom Holland hatte Probleme mit seinem „Spider-Man“-Kostüm

|
Tom Holland bei der Premiere von „Spider-Man: Homecoming“ in Seoul. Foto: Ahn Young-Joon

Wer einen Helden spielen will, muss auch mal leiden können - das hat der neue „Spider-Man“-Darsteller Tom Holland (21) bei den Dreharbeiten erfahren.

„Das Kostüm ist ganz schön eng! Es spannt an den Fingern, unter den Armen und natürlich zwischen den Beinen“, sagte der britische Schauspieler den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Stuttgarter Zeitung“.

Das Kostüm sehe zwar so perfekt aus, als könne man damit wirklich Spinnen-Netze abschießen. Aber: „Das einzige, woran man nicht gedacht hatte, war die Tatsache, dass ich irgendwann auch mal schnell auf die Toilette und es schnell ausziehen muss“, erklärte Holland. „Zuerst dauerte es eine Stunde, dann 45 Minuten, was endlos lange ist, wenn du dringend musst. Am Ende haben wir es dann aber in fünf Minuten geschafft.“

Holland tritt in „Spider-Man: Homecoming“, der am Donnerstag startet, erstmals in einem ganzen Film als Held mit Superkräften auf.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen