Sorrentino will im zerstörten Amatrice drehen

|
Paolo Sorrentino 2016 in Venedig. beim Filmfestival. Foto: Claudio Onorati

Der Regisseur und Oscarpreisträger Paolo Sorrentino (47) will das Erdbebengebiet in Mittelitalien als Filmkulisse nutzen und hat damit bei Opfern der Tragödie Empörung ausgelöst.

Im Juli soll in der zerstörten Stadt Amatrice gedreht werden, wie italienische Medien berichteten. Er habe die Dreharbeiten einzig im Inneren einer Kirche erlaubt, sagte Bürgermeister Sergio Pirozzi laut der Zeitung „La Repubblica“. Er wünsche sich, dass Sorrentinos Werk ein „künstlerisches Zeugnis“ werde von dem, was übrig geblieben sei.

Bei dem Erdbeben kamen im August vergangenen Jahres 299 Menschen ums Leben. Ganze Ortschaften liegen immer noch in Trümmern, zehntausende Menschen wurden obdachlos. Die Einwohner des Gebiets protestieren immer wieder gegen den schleppenden Wiederaufbau.

Für welchen Film Sorrentino, der für seine Rom-Hommage „La Grande Bellezza“ den Oscar gewonnen hatte, in Amatrice drehen will, ist nicht bekannt. Erdbebenopfer kritisierten den Plan als respektlos den Toten und den Hinterbliebenen gegenüber. „Willst du nun den Oscar mit der Großen Apokalypse gewinnen?“, kommentierte zum Beispiel Francesca Mileto von einer Erdbebenopfer-Initiative auf Facebook. „Eine Schande! Jeder Stein ist eine Erinnerung, eine Geschichte, unsere, nicht deine.“

Erdbebenkomitee auf Facebook, Italienisch

Bericht auf La Repubblica, Italienisch

Kritikerin auf Facebook, Italienisch

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen