Rob Kardashian muss sich von Ex-Freundin fernhalten

|
Blac Chyna (r), Ex-Freundin von Rob Kardashian, mit ihrer Anwältin Lisa Bloom bei Gericht. Foto: Jae C. Hong

Rob Kardashian (30), Bruder von TV-Sternchen Kim Kardashian, muss von seiner Ex-Freundin Blac Chyna (29) laut Gerichtsbescheid Abstand halten. Sie hätten bei Gericht in Los Angeles einen „vollständigen Sieg“ errungen, teilte die Anwältin von Blac Chyna, Lisa Bloom, auf Twitter mit.

Demnach darf sich Rob Kardashian nach einer einstweiligen Verfügung dem Model nicht mehr nähern und keine Fotos oder Videos von ihr ins Netz stellen.

Kardashian und Blac Chyna sind Eltern eines kleinen Mädchens. Dream wurde im November 2016 geboren, danach ging die Beziehung auseinander. Die Eltern teilen sich das Sorgerecht. Kardashian sorgte vorige Woche für Schlagzeilen, als er Nackfotos seiner Ex und Beschimpfungen in sozialen Medien veröffentlichte.

Anwältin Lisa Bloom auf Twitter

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen