Notizen vom 8. Juni 2015

|

Blitz trifft "Rock am Ring"

Mehrere Blitze sind in der Nacht zum Samstag im Musikfestival "Rock am Ring" in Mendig (Rheinland-Pfalz) eingeschlagen. 33 Menschen wurden verletzt. Sie hatten Metallgitter und andere stromleitende Gegenstände berührt. Die Veranstaltung mit rund 90 000 Zuhörern wurde unterbrochen, aber fortgesetzt, als die ärztliche Leitung des Festivals meldete, es gehe allen Verletzten gut. Die Blitze waren hinter Bühnen eingeschlagen.

Mörder auf der Flucht

Zwei Mörder (48 und 34) sind aus dem Hochsicherheitsgefängnis von Dannemora (US-Bundesstaat New York) entkommen. Sie hatten die Stahlmauer ihrer Zellen in der Nacht zum Samstag mit Elektrowerkzeugen durchbrochen, zwängten sich durch Schächte und schnitten sich durch Tunnel und Rohre. An einem Rohr hinterließen sie einen gelben Zettel mit einem Gesicht und einem Gruß: "Einen schönen Tag noch!". Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach ihnen.

64 Mers-Kranke

Die Zahl der Mersvirus-Kranken in Südkorea ist am Wochenende weiter gestiegen, jetzt sind 64 Menschen befallen. Es handelt sich um den größten Ausbruch des Middle East Respiratory Syndrome außerhalb Saudi-Arabiens.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen