NOTIZEN vom 20. März

|

Tempo 240 statt 60

Ein 20-Jähriger ist in Berlin mit mehr als 240 Stundenkilometern durch eine Tempo-60-Zone gerast. Der Fahranfänger wurde von einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn 100 im Stadtteil Moabit gestoppt. Ihn erwarten ein Bußgeld von mindestens 680 Euro und vier Punkte in der Flensburger Datei.

Sandsturm am Golf

Ein heftiger Sandsturm hat das öffentliche Leben in einigen Gegenden der Arabischen Halbinsel lahmgelegt. In Kuwait und Saudi-Arabien blieben zahlreiche Schulen geschlossen; in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa gingen Menschen nur mit Tüchern vor dem Gesicht aus dem Haus.

Häftling flieht vom Klo

Er wollte nur mal kurz auf die Toilette - und ward nicht mehr gesehen: Ein 30-jähriger Häftling ist beim Besuch seiner Großmutter in Bad Liebenwerda (Brandenburg) durch das Fenster ihrer Toilette getürmt. Die beiden Polizisten, die vor der Klotür wachten, konnten ihn nicht aufhalten. Der Mann war ursprünglich zu einer Haftstrafe bis 2015 verurteilt worden. Weil bereits entschieden worden war, ihn vorzeitig zu entlassen, durfte der Mann zum dritten Mal einen Ausflug in die Freiheit machen.

Kölner Dom bröckelt

Einem Bettler ist ein Stück vom Kölner Dom auf den Kopf gefallen. Der etwa 50 Zentimeter große Brocken hatte sich gestern in 25 Metern Höhe vom Südturm gelöst und war auf eine Art Vordach gestürzt. Dort zersprang er in viele kleinere Stücke, von denen einige vor ein Portal fielen. Der 61 Jahre alte Mann wurde am Kopf verletzt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Google & Co: Müssen die Internetgiganten zerschlagen werden?

Google, Amazon, Facebook: Die Digitalisierung hat Firmen hervorgebracht, die kaum Konkurrenz haben. In der analogen Wirtschaft gibt es dafür ein Wort: Monopol. weiter lesen