NA SOWAS. . . vom 3. Januar

|

Kein Führerschein, 2,48 Promille im Blut und mit dem Krankenwagen nach Hause - hinterm Steuer: Ein Betrunkener hat einen Krankenwagen vom Gelände einer Klinik bei Oldenburg gestohlen, um damit nach Hause zu fahren. Der 23-Jährige griff am Neujahrsabend zu, als Sanitäter einen Patienten in die Klinik Bad Zwischenahn brachten und ihren Krankenwagen unbeaufsichtigt ließen. Polizisten stoppten ihn kurz darauf in Oldenburg.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Spatzen: 60 Trainerkandidaten stehen Schlange

Es war eine Trennung mit Stil und in aller Freundschaft. Nach dem Weggang von Stephan Baierl macht sich der SSV Ulm 1846 Fußball auf die Suche nach einem neuen Trainer. Der muss bestimmte Kriterien erfüllen. weiter lesen