Mildes Frühjahr gut für den Nachwuchs

|

Bestand Seit einigen Jahren geht der Feldhasen-Bestand in Deutschland zurück. Auf der Roten Liste der bedrohten Arten wird er laut Naturschutzbund Deutschland (Nabu) inzwischen als gefährdet eingestuft. Hat der Verein "Wildtierschutz Deutschland" im Frühjahr 2007 noch etwa 1,7 Millionen Tiere ermittelt, so waren es fünf Jahre später, im März 2012, gerade mal noch 940 000. In Baden-Württemberg lag der Rückgang den Wildtierschützern zufolge bei 35 Prozent, in Bayern noch höher (minus 44 Prozent). Anders sehen die Schätzungen des Deutschen Jagdverbands aus: Er geht für das Jahr 2013 von einem Gesamt-Hasenbestand von etwa "drei bis dreieinhalb Millionen" Tieren aus. In Revieren mit geringen Hasenzahlen werde inzwischen ganz auf deren Abschuss verzichtet. Einig sind sich Jäger und Wildtierschützer weitgehend darin, dass die Hasenpopulation insgesamt rückläufig ist und die Hauptursache in der Veränderung ihrer Lebensräume liegt.

Wetter Der milde und trockene Frühling in Süddeutschland hilft dem Hasen-Nachwuchs auf die Sprünge - so die Einschätzung des Bayerischen Jagdverbands (BJV). Wichtig sei das milde Klima für jene Jungtiere, die im März auf die Welt gekommen sind. Bei feucht-kalter Witterung bestehe die Gefahr, dass die Neugeborenen auskühlen und sterben. Für eine stabile Population ist laut Verband vor allem das Überleben dieser Märzhasen wichtig.

Hoffnung für armen Hasen
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kripo-Beamter der Ulmer Polizei vor Gericht

Wegen Strafvereitelung und Unterschlagung von Geldbußen in zig Fällen muss sich ein Polizist vor der Justiz verantworten. Der Angeklagte bestreitet alles. weiter lesen