Mark Hamill fällt bei „Star Wars“-Wissenstest durch

|
Vor 40 Jahren wurde Mark Hamill zu Luke Skywalker. Foto: Jeff Gritchen/Orange County Register via ZUMA  Foto: 

Als Jedi-Ritter Luke Skywalker wurde Mark Hamill weltberühmt - doch noch immer hat er vor der Rolle größten Respekt.

Als Rian Johnson, der Regisseur des aktuellen „Star Wars“-Films zu ihm nach Hause kam, um über das Werk zu sprechen, habe er ihm gestanden: „Rian, ich muss zugeben, ich habe panische Angst“, erzählte der 66-jährige Hamill im Interview der Nachrichtenagentur dpa. „Und wissen Sie, was er gesagt hat? 'Die habe ich auch!'“ Der Druck sei bei „Star Wars“ „enorm groß“. „Das ist sehr beängstigend.“

Er selbst kenne sich im „Star Wars“-Universum gar nicht so gut aus, erzählte Hamill auch. Sein Sohn Nathan wisse viel mehr als er. „Ich wende mich deswegen an ihn, wenn ich etwas wissen will wie 'Wer war nochmal der, den wir den Dustbin Droiden nennen?'“ Er habe auch einmal einen „Star Wars“-Wissenstest gemacht und sei durchgefallen. „Wer kann das alles behalten? Wer weiß das alles?! (...) Die Fans wissen mehr als ich!“

Vor rund 40 Jahren schlüpfte Mark Hamill zum ersten Mal in die Rolle des Jedi-Ritters Luke Skywalker. Auch im neuesten Spektakel „Die letzten Jedi“ ist er wieder mit dabei. Der Film kommt nächste Woche Donnerstag (14.12.) in die Kinos.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen