Lewandowski: Mit Selbstlob auf dem Weg zum Ruhm

Polens Stürmerstar Robert Lewandowski hat seinen Hochschulabschluss geschafft – im Fach Sport. Inhalt seiner Abschlussarbeit war seine eigene Kickerkarriere.

|
Sein Weg zum Ruhm als Abschlussarbeit: Robert Lewandowksi.  Foto: 

In einer Zeit, in der Fußballer  Millionen verdienen, ist der Weg vom Erfolg zum Größenwahn ja bei vielen Vertretern dieser Gattung vorgezeichnet. Cristiano Ronaldo etwa hat das Modelabel „CR 7“ kreiert, das sich aus seinen Initialen und der Nummer auf seinem Trikot zusammensetzt. Unter dieser Marke können die Fans des portugiesischen Fußballstars nicht nur Fußballschuhe, sondern auch Eau de Toilette und sogar Unterhosen kaufen.

Polens Stürmerstar Robert Lewandowski, der die Nationalelf seines Landes gerade erst zur WM in Russland geschossen hat und ja auch beim FC Bayern München derzeit nicht zu ersetzen ist, tritt jetzt in diese Fußstapfen.

Allerdings auf etwas intelligentere Art. „RL 9. Der Weg zum Ruhm“ – So lautet der Titel der Bachelorarbeit, mit der der Pole sein Studium an der Warschauer Sporthochschule beendete. Darin ist sein eigener Weg vom kickenden Jungen zum internationalen Fußballstar beschrieben. Ganz schön clever, kann man da nur sagen. Bei so viel Selbstbeweihräucherung erscheint es freilich nicht fehl am Platze, dass ein früherer polnischer Fußballstar, der heute den Verband des Nachbarlandes leitet – Zbigniew Boniek –, die Leistung Lewandowskis jetzt etwas eingeordnet hat.

„Robert ist zweifellos ein genialer Spieler“, meinte Boniek. „Aber die meisten seiner Tore kann er auch nur dank der Vorlagen seiner Mitspieler schießen.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk: Edle Gravur rund um die Uhr

Florentin Mack beherrscht die seltene Kunst des Guillochierens. Die wellenförmigen Schnittmuster führen zu einer reizvollen Lichtbrechung – etwa auf dem Zifferblatt. weiter lesen