Leute im Blick vom 9. Juni 2015

|
Vorherige Inhalte
  • Ariana Grande. 1/2
    Ariana Grande. Foto: 
  • Kate Moss soll Ärger im Flieger gehabt haben. 2/2
    Kate Moss soll Ärger im Flieger gehabt haben. Foto: 
Nächste Inhalte

Cristiano Ronaldo

Die Mutter von Star-Kicker Cristiano Ronaldo hat sich am Madrider Flughafen mit 55 000 Euro in bar erwischen lassen: Laut Polizei flog der unzulässig hohe Geld-Transport auf, als die 61-jährige Köchin Dolores Aveiro Ende April von Madrid in ihre portugiesische Heimat fliegen wollte. Es handle sich um eine Ordnungswidrigkeit, hieß es. 10 000 Euro seien zulässig, der Rest wurde vorerst beschlagnahmt. Dafür müsse sie einen Herkunftsnachweis erbringen. Laut "Forbes" verdiente Ronaldo 2014 46 Millionen Euro. Er hat zu seiner Mutter eine innige Beziehung.

Kate Moss

Unfeine englische Art: Model-Legende Kate Moss (41) ist laut BBC zufolge in London von der Polizei aus einem Flieger geholt worden. Die Britin habe sich im Flugzeug "störend" verhalten. Eine Polizeisprecherin bestätigte den Vorfall, ohne den Namen der Betroffenen zu nennen. Mehrere Beamte hätten die Passagierin aus dem Flieger eskortiert. "Es gab keine formale Beschwerde gegen sie, und sie wurde nicht festgenommen." Der Easyjet-Flug war aus Bodrum (Türkei) gekommen und auf dem Londoner Flughafen Luton gelandet.

Ariana Grande

Die US-Sängerin Ariana Grande (21) kann Fragen nach ihrem Ex, dem Rapper Big Sean (27), nicht mehr hören. Beide sind seit April getrennt. Sie habe das Gefühl, Frauen würden oft als "die Freundin von" oder "die Ex von" bezeichnet. "Ich gehöre keinem außer mir selbst", schrieb sie auf Facebook. Sie habe über mehr zu sprechen, als über ihren Freund. In ihrer Familie habe das Eintreten für Frauenrechte Tradition. "Ich kann es nicht erwarten, in einer Welt zu leben, in der Menschen nicht danach beurteilt werden, wen sie daten, mit wem sie verheiratet sind oder sich verbunden fühlen."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kollision nach Reifenplatzer - drei Verletzte

Auf der B19 zwischen Ulm-Böfingen und Lagenau gab es auf Höhe von Seligweiler einen schweren Unfall. Unfallursache wahr wohl ein geplatzter Reifen. weiter lesen