Leute im Blick vom 24. November

|
Vorherige Inhalte
  • Madonna muss keine Millionenstrafe zahlen. Foto: afp 1/2
    Madonna muss keine Millionenstrafe zahlen. Foto: afp
  • Magdalena Neuner schreibt E-Mails mit Jürgen Klopp. 2/2
    Magdalena Neuner schreibt E-Mails mit Jürgen Klopp.
Nächste Inhalte

Stephen Dürr

Der Schauspieler Stephen Dürr ("Alles was zählt") ist bei seinem Trainingsunfall für Stefan Raabs "TV total Turmspringen" schwerer verletzt worden als zunächst angenommen. "Nach dem Unfall in der vergangenen Woche ist eine Instabilität an der Wirbelsäule festgestellt worden", erklärte der 38-Jährige gestern. Er müsse sich nun einer aufwendigen Operation unterziehen. Dürr war bei einem Sprung vom Drei-Meter-Brett in einer Berliner Schwimmhalle mit der Stirn auf die Wasseroberfläche geprallt.

Magdalena Neuner

Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner hat sich als Fan von Dortmunds Meistertrainer Jürgen Klopp geoutet. Die 25-Jährige aus Wallgau lernte den Borussia-Coach im vergangenen Jahr bei der Wahl zum Sportler des Jahres kennen und hatte in der Folge Mail-Kontakt mit Klopp. "Es war einfach ganz nett und unkompliziert. Ich hab dann eine E-Mail geschrieben: ,Lieber Herr Klopp. . .. Daraufhin kam sofort zurück: ,Hör" auf mit dem Schmarrn. Ich bin nicht der Herr Klopp. Ich bin der Jürgen", verriet Neuner beim Audi Star Talk in München.

Madonna

Sängerin Madonna (54) ist in St. Petersburg vom Vorwurf der "Schwulenpropaganda" freigesprochen worden. Sie entgeht damit einer Millionenstrafe. Zehn Bürger hatten die Sängerin wegen der Verletzung ethnischer und religiöser Gefühle bei einem Konzert im Sommer zu Schadenersatz von 8,3 Millionen Euro verklagt. Einer der Antragsteller kündigte Berufung an. Nur einer der Kläger habe das Konzert persönlich besucht, bei dem Madonna zur Toleranz mit Homosexuellen aufgerufen hatte, sagte die Sprecherin eines angeklagten Unternehmens. Alle anderen hätten sich lediglich Mitschnitte im Internet angesehen. Öffentliches Reden über Homosexualität ist in St. Petersburg unter Strafe gestellt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen