Leute im Blick vom 21. November

|
Tommy Lee Jones kann Nervosität in seinem Job nicht brauchen.

Tommy Lee Jones

Nicht nur auf der Leinwand ist Tommy Lee Jones (66) cool, sondern auch privat - zumindest sagt er das von sich selbst. "Nervös war ich nur in meinen Zwanzigern, als ich gerade mit der Schauspielerei anfing. Ansonsten kenne ich keine Angst wie zitternde Hände, klappernde Zähne oder schlaflose Nächte." Ein selbstbewusstes Auftreten sei in seiner Branche unverzichtbar. "Seit meinem 16. Lebensjahr habe ich hart daran gearbeitet, ein guter Schauspieler zu werden. Dabei lernte ich, dass Nervosität einem Stück oder Film nicht gut tut, und mein Job ist es nun mal, dass etwas Gutes entsteht", sagte er. "Unsicherheit gehört einfach nicht zu meinem Beruf."

Ulrich Tukur

Der Schauspieler Ulrich Tukur (55) kann nur schlecht "Nein" sagen. "Ich sage nie nein, auch wenn das dringend geboten wäre. Das hat manchmal so unangenehme Konsequenzen, dass ich mich stundenlang dafür ohrfeigen könnte", sagte er der "Bild"-Zeitung. Dies sei eine Eigenschaft, die er an sich gar nicht leiden könne.

Yvonne Catterfeld

Schauspielerin Yvonne Catterfeld (32) fühlt sich ihrer Heimatstadt Erfurt noch sehr verbunden. "Ich komm so oft es geht, mindestens vier- bis fünfmal im Jahr." Ihr Lieblingsort sei "eindeutig" bei ihren Eltern, auch ihre beste Freundin lebe in der thüringischen Landeshauptstadt. "Meine Großeltern wohnen ebenfalls in der Nähe, und ich genieße es jedes Mal, da zu sein", sagte Catterfeld, die in Berlin wohnt, am Dienstag bei Dreharbeiten zum Film "Sputnik" (Arbeitstitel) im 50-Seelen-Dorf Möllenbeck in Sachsen-Anhalt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen