Lena Meyer-Landrut verschiebt Album und Tour

|
Butter. Foto: Jens Kalaene  Foto: 

ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut hat ihr neues Album und ihre für Februar 2018 geplante Tournee vorläufig auf Herbst verschoben. Bei den Arbeiten für das Album sei sie in eine kreative Krise geraten, sagte die 26-Jährige in einem Youtube-Video.

„Ich hab' mich einfach nicht wohl gefühlt, hab' mich nicht sicher gefühlt, hatte das Gefühl, dass das, was ich bis zu diesem Zeitpunkt gemacht habe, einfach nicht richtig ist.“ Sie habe alles über Bord geworfen, so dass es bis zu einer neuen Platte nun noch etwas dauere. Darum mache die für Anfang 2018 vorgesehene Album-Tour wenig Sinn. Ihre für Dezember 2017 geplanten Konzerte fänden aber statt. Die Februar-Tour werde vorläufig auf Oktober/November 2018 verschoben. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung online berichtet.

Bereits gekaufte Tickets behielten ihre Gültigkeit oder würden erstattet, erklärte die in Köln lebende Sängerin. „Ich erhoffe mir mit meiner Ehrlichkeit von euch Verständnis, schicke ganz viel Liebe und gute Vibes raus, ganz viele Küsse.“ Meyer-Landrut hatte 2010 mit ihrem Lied „Satellite“ den Eurovision Song Contest (ESC) gewonnen.

Youtube-Video

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen