Ken Follett plant schon den nächsten Roman

|
Der britische Bestseller-Autor Ken Follett auf der Buchmesse in Frankfurt am Main. Foto: Arne Dedert  Foto: 

Bestsellerautor Ken Follett („Das Fundament der Ewigkeit“) plant bereits seinen nächsten Roman. Seit Weihnachten arbeite er an einer neuen Geschichte, sagte der 68-jährige Brite am Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse.

Details dazu verriet er nicht. „Ich bin noch nicht ganz zufrieden mit der Idee“, sagte er. „Und wenn ich merke, sie ist nicht gut genug, dann werfe ich sie wieder weg.“

Wie in seinen bisherigen Romanen recherchiere er die Hintergründe zu einer möglichen Geschichte selbst. „Ich habe zwar jemanden, der mir Experten vermittelt, aber ich spreche dann selbst mit ihnen“, sagte er. Nur so sei es möglich, ein echtes Bild von vergangenen Zeiten zu bekommen. „Ich habe kein Team, das für mich Informationen sammelt“, sagte er. Follett führt mit seinem historischen Roman „Das Fundament der Ewigkeit“ derzeit die Bestsellerliste an.

Ken Follett

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Das Donauufer soll schöner und sicherer werden

Das Donauufer soll schöner und sicherer, der Fluss erlebbarer  werden. Die Stadträte drücken aufs Tempo und setzen sich gegen die Verwaltung durch. weiter lesen