Kate Winslet: Leonardo DiCaprio ist mein bester Freund

|
Leonardo DiCaprio und Kate Winslet: Mit „Titanic“ begann eine wunderbare Freundschaft. Foto: Mike Nelson  Foto: 

20 Jahre nach ihrer tragischen Leinwand-Liebe in „Titanic“ schwärmt Kate Winslet (42) von ihrem Filmpartner Leonardo DiCaprio (43).

„Unser beider Leben hat sich damals durch den plötzlichen Ruhm völlig geändert. Es war ein Schock. Es ist für andere Menschen schwer zu begreifen, was das bedeutet. Ich war 22 und er 23, und wir hätten total abheben und völlig verrückt werden können“, sagte Kate Winslet der Zeitschrift „Brigitte“. Dass es nicht so gekommen sei, liege daran, dass sie sich gegenseitig geholfen hätten: „Es war ein großes Glück, jemanden zu haben, der das Gleiche durchmacht.“ Seitdem sei DiCaprio ihr „wirklich, wirklich, wirklich“ bester Freund.

In dem elffach Oscar-prämierten Drama (1997) von Regisseur James Cameron spielte Winslet die vornehme Rose, die sich auf der ersten und letzten Reise der „Titanic“ in den Habenichts Jack verliebt.

„Wir führen immer noch diese ganz langen Unterhaltungen, in denen wir über unsere Leben und unsere Arbeit reden“, sagte Winslet den „Stuttgarter Nachrichten“ und der „Stuttgarter Zeitung“ über ihren Filmpartner. Dafür sei sie unendlich dankbar.

Winslet lebt mit ihrem dritten Mann Ned Rocknroll und drei Kindern in England. Trauzeuge ihrer dritten Eheschließung: Leonardo DiCaprio.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen