Kartenlegerin: 75 Prozent der Stammkunden sind Frauen

|

Egal ob Liebeskummer, Konflikte mit dem Vater oder ständige Zahnschmerzen: Sylvie Kollin liest die Probleme ihrer Kunden aus den Karten. Die 63-Jährige bietet ihre Dienste bei Betriebsfeiern, in Einkaufszentren oder Ferienclubs an.

Bleigießen ist ein beliebter Silvesterspaß. Haben Sie als Wahrsagerin Ende des Jahres Hochkonjunktur?

Sylvie Kollin: Wahrsagerin bin ich nicht, auch keine Hellseherin, sondern Kartenlegerin. Ende des Jahres sind immer viele Weihnachtsfeiern und Events, für die ich gebucht werde. Aber meine Stammkunden kommen irgendwann im Jahr, unabhängig von Silvester.

Wer lässt sich von Ihnen die Karten legen?

Kollin: 75 Prozent der Stammkunden sind Frauen. Im Alter zwischen 35 und 45 geht es meist um Trennungen und Scheidungen oder um Mobbing. Zwischen 50 und 60 Jahren ist die Frage: Kommt da noch einer? Die über 80-Jährige wünschen sich Ratschläge zum Vererben: Soll ich noch alles ausgeben, und wenn nicht, was wird die Schwiegertochter mit meinem Geld machen?

Unter Ihren Karten ist auch eine mit einem Sarg, der Tod. Werden die Menschen mit negativen Prognosen nicht aus der Spur gebracht?

Kollin: Das sehe ich überhaupt nicht so! Die Labilen kommen gar nicht zu mir, weil sie viel zu viel Angst vor dem haben, was dabei herauskommt. Meine Kunden sind starke, selbstbewusste Menschen. Die Todeskarte bedeutet übrigens nicht, dass einer stirbt, sondern Abschluss und Neubeginn.

Können Sie in den Karten lesen, wie das Jahr 2013 wird? Kollin: Allgemeine Prognosen gebe ich nicht ab. Damit bin ich letztes Jahr hereingefallen. Ich hatte mich getäuscht, als ich sagte, Wulff tritt nicht zurück. Dafür habe ich schon Jahre vorher gesehen, dass Gerd Schröder einmal Kanzler wird. dpa

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neuordnung der Sender von Unitymedia - Was ist zu beachten?

Am Dienstag, den 17. Oktober stellt Unitymedia seine Sender auf eine andere Frequenz um. Was kommt auf die Kunden in Baden-Württemberg zu? weiter lesen