Jan Hofer hatte Magen-Darm-Virus

Ein Magen-Darm-Virus hat „Tagesthemen“-Sprecher Jan Hofer am Donnerstagabend außer Gefecht gesetzt. Das teilte Hofer selbst am Freitag auf dem Kurznachrichten-Dienst Twitter mit.

|
Jan Hofer ist wieder auf dem Damm. Foto: Angelika Warmuth

Ein Magen-Darm-Virus hat „Tagesthemen“-Sprecher Jan Hofer am Donnerstagabend außer Gefecht gesetzt. Das teilte Hofer selbst am Freitag auf dem Kurznachrichten-Dienst Twitter mit.

„Herzlichen Dank für die guten Wünsche“, twitterte er. „Alles gut. Mich hatte nur ein Magen-Darm-Virus erwischt.“ An diesem Freitag um 13 Uhr werde er wieder auf Sendung sein.

Hofer hatte am Donnerstagabend seine Moderation abbrechen müssen. „Es ging ihm gerade nicht gut, deswegen werde ich das jetzt übernehmen“, sagte seine Kollegin Caren Miosga, die für den 66-Jährigen einsprang. Zunächst hatte Hofer noch den ersten Nachrichtenblock gesprochen.

Der NDR erklärte am Freitag, Hofer sei während der Sendung übel geworden. Auf Twitter waren Verwunderung und Sorge groß, viele Zuschauer fragten nach dem Gesundheitszustand des Chefsprechers der „Tagesschau“.

Im deutschen Fernsehen hat es schon gelegentlich Zusammenbrüche in Livesendungen gegeben. Im März dieses Jahres hatte ZDF-Moderatorin Babette von Kienlin in der „Drehscheibe“ einen Kollaps erlitten. Ihr Kreislauf habe wegen niedrigen Blutdrucks versagt, sagte sie später.

Von Kienlin, die vor ihrer Heirat Einstmann hieß, hatte bereits 2001 einen Schwächeanfall im TV erlitten. Stefan Mross musste 2014 die Moderation der ARD-Show „Immer wieder sonntags“ mittendrin abgeben, nachdem er bei Hitze scharfe Currywurst-Soßen getestet hatte.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Zwölf Namen für die neuen Ulmer Straßenbahnwagen

Die neuen Straßenbahnwagen der Linie 2 werden nach Männern und Frauen benannt, die mit Ulm in Verbindung stehen. So war es auch schon beim Combino. weiter lesen