George A. Romero bekommt posthum einen Hollywood-Stern

|
George A. Romero wird mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Foto: Gene J. Puskar  Foto: 

Der US-amerikanische Gruselmeister George A. Romero, der 1968 mit seinem Regiedebüt „Die Nacht der lebenden Toten“ die Kinogänger schockte, wird drei Monate nach seinem Tod mit einem Stern auf Hollywoods „Walk of Fame“ geehrt.

Die Plakette für den Regisseur soll am 25. Oktober auf dem berühmten Bürgersteig im Herzen von Hollywood enthüllt werden, teilten die Veranstalter mit. Zu der Zeremonie werden neben Freunden und Fans auch der britische Regisseur Edgar Wright und Romeros Witwe erwartet.

Romero war am 16. Juli im Alter von 77 Jahren an den Folgen eines Krebsleidens gestorben. Der Filmemacher galt als Vater der Zombie-Filme. Er drehte ein Dutzend Gruselstreifen, darunter „Crazies“, „Zombie“ und „Land of the Dead“. 2009 stellte der Altmeister beim Filmfest in Venedig mit „Survival of the Dead“ sein letztes Regiewerk vor.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ringen um jeden Lehrling

Die Ausbildungszahlen bei der IHK bleiben praktisch stabil. Dafür sorgen nicht zuletzt Flüchtlinge, die auch den kriselnden Kochberuf retten. weiter lesen