Ein Praktikum im Haushalt der Queen

|

„Meine Großmutter braucht Hilfe in ihrem Palast. Und ihr könnt euch um ein Praktikum bewerben.“ Nicht wörtlich, aber der Sache nach war es das, was die Nummer Fünf der britischen Thronfolge auf einem Empfang in Grenada verkündet hat. Man werde eine neues „Royal Household Hospitality Scholar­ship“, also ein Stipendien-Programm im Königlichen Haushalt, auflegen.

Für junge Menschen am Berufsanfang dürfte es eine aufregende Chance sein: Queen Elizabeth II. bietet neun Praktika im „Royal Household“ an. Bewerben können sich Angehörige jener neun karibischen Nationen, deren offizielles Staatsoberhaupt die Queen ist.

Sechs Wochen wird das Schnupperpraktikum dauern. Es richtet sich an Hotelfachkräfte ebenso wie an Personal, das sich um die königlichen Kunstwerke oder die antiken Möbel im Buckingham Palast kümmern kann. „Jeder Stipendiat wird neue Techniken lernen“, heißt es in der Ausschreibung, „und ein Abschluss-Zertifikat des Royal Household bekommen“.

Die Kosten von Unterkunft und Bewirtung trägt der Palast, die Flugkosten übernimmt die Entsende-Nation. Prinz Harry: „Diese jungen Leute werden ihr Wissen und ihre Fertigkeiten weitergeben, wenn sie wieder nach Hause kommen und in Hotels und Restaurants arbeiten.“

Eine Ausbildung im Königlichen Haushalt, auch wenn sie nur anderthalb Monate dauert, ist ein höchst prestigewürdiger Zusatz zu jedem Lebenslauf. Wer schon einmal für die Queen gearbeitet hat, braucht sich um seine Karriere keine Sorgen mehr zu machen. Jochen Wittmann

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden