Deutschland-Besuch: Wo man William und Kate sehen kann

|
Vorherige Inhalte
  • Prinz William und Herzogin Kate besuchen Berlin, Heidelberg und Hamburg. Foto: Str 1/4
    Prinz William und Herzogin Kate besuchen Berlin, Heidelberg und Hamburg. Foto: Str Foto: 
  • Das Brandenburger Tor ist Pflicht für die royalen Gäste. Foto: Maurizio Gambarini 2/4
    Das Brandenburger Tor ist Pflicht für die royalen Gäste. Foto: Maurizio Gambarini Foto: 
  • In Heidelberg werden William und Kate eine Bootsfahrt machen. Foto: Marius Becker 3/4
    In Heidelberg werden William und Kate eine Bootsfahrt machen. Foto: Marius Becker Foto: 
  • Im Schatten der Hamburger Elbphilharmonie wird man einen Blick auf William und Kate werfen können. Foto: Daniel Reinhardt 4/4
    Im Schatten der Hamburger Elbphilharmonie wird man einen Blick auf William und Kate werfen können. Foto: Daniel Reinhardt Foto: 
Nächste Inhalte

Fans bekommen beim ersten gemeinsamen Besuch von Prinz William und Herzogin Kate (beide 35) in Deutschland gleich mehrere Gelegenheiten für einen Blick auf die Royals.

Wie die britische Botschaft in Berlin am Donnerstag mitteilte, ist das Paar zuerst am 19. Juli am Brandenburger Tor in Berlin zu sehen. Einen Tag später können Interessierte William und Kate in Heidelberg am Neckarufer zuwinken - das Paar wird in Ruderbooten vorbeifahren. In Hamburg kann man am 21. Juli vor der Elbphilharmonie einen Blick auf die berühmten Gäste erhaschen. Die Botschaft rät Schaulustigen in den drei Städten, frühzeitig da zu sein, weil es voll werden könnte.

William und Kate bringen auch ihre beiden Kinder Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) mit nach Deutschland - an welchen Terminen sie zu sehen sein werden, ist bisher nicht bekannt. Die Familie besucht Warschau und Danzig, bevor sie in Berlin erwartet wird. Die Planungen für den Besuch laufen bereits seit mehreren Monaten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suizid bei Aichelberg nach Straftat im Kreis Ludwigsburg

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Hintergrund ist ein Suizid, dem eine Straftat im Kreis Ludwigsburg vorausgegangen war. weiter lesen