Der "Häuptling der Indianer" wird 75

Gus Backus ist für einige Knaller im Schlagergeschäft bekannt. Er hatte bewegte Zeiten - und gibt sich zu seinem 75. Geburtstag selbstkritisch.

|

"Schwer ist der Beruf - uff." Der Schlagersänger Gus Backus ist mit diesem Satz aus dem Kultlied "Da sprach der alte Häuptling der Indianer" bekannt geworden. Ebenso für die "Sauerkraut-Polka" und die "Bohnen in die Ohrn". Heute wird Backus 75 Jahre alt und muss einräumen: Seinem Beruf hat er vielleicht zu viel untergeordnet.

"Ich habe manches versäumt, habe manches nicht getan, was ich hätte tun sollen, aber ich habe halt meinen Job gemacht und einfach nicht daran gedacht", schreibt er in seiner Autobiografie. Ein Grund, im Alter kürzerzutreten, ist diese Erkenntnis aber nicht. Obwohl er erst vor zwei Jahren - am Valentinstag - einen Schlaganfall erlitt, denkt er noch nicht ans Aufhören. Backus arbeitet an so etwas wie einem Comeback, wie sein Agent sagt.

Sein erster Auftritt nach seinem 75. Geburtstag am heutigen Mittwoch ist der als Stargast beim 23. Herbstfest der Werbegemeinschaft Holsterhausen im nordrhein-westfälischen Herne.

Angekündigt ist er dort als "Schlager-Legende", und das auch zu Recht. Denn seine Lieder sind bei Schlagerfans in Deutschland unvergessen. "Da sprach der alte Häuptling der Indianer: Wild ist der Westen, schwer ist der Beruf, uff" - diese Zeilen brachten 1960 den großen Durchbruch. "Brauner Bär und weiße Taube" und "Der Mann im Mond" waren weitere große Erfolge - zeitweilig galt der Sänger als "König des deutschen Schlagers".

"Über mich selber kann ich also nicht nur was Nettes schreiben", räumt er in seinem Buch selbstkritisch ein. "Ich habe nicht sehr gesundheitsförderlich gelebt, und ich habe nicht sehr beziehungsförderlich gelebt. Ich war eigentlich ein beschissener Vater." Heute ist er wieder mit seiner Frau Heidelore verheiratet, "mit der ich meine zweite und jetzt auch meine vierte und ganz bestimmt letzte Ehe habe - wenn es nach mir geht".

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

19-Jähriger stirbt bei Segelflugzeug-Absturz

Ein Segelflugzeug ist am Samstagnachmittag bei Bartholomä im Ostalbkreis wenige Minuten nach dem Start abgestürzt. Der 19 Jahre alte Pilot aus Fellbach bei Stuttgart kam dabei ums Leben. weiter lesen