Das Herz im Blick: Aktuelles aus der Kardiologie

In der Herzmedizin ersetzen immer öfter kleine Eingriffe große Operationen. Ein mithilfe eines Katheters eingesetzter Clip repariert etwa die Herzklappe.

|
   Foto: 

Mit dem so genannten Mitraclip reparieren Spezialisten undichte Klappen zwischen linkem Vorhof und linker Herzkammer. Über die Vene in der Leiste wird ein Katheter ins Herz vorgeschoben. An seiner Spitze befindet sich ein Clip, der dann unter ständiger Röntgen- und Ultraschallkontrolle an der richtigen Stelle zwischen den Segeln der Mitralklappe platziert wird.

Ist das Herz aus dem Takt, können Kardiologen gegen die Rythmusstörungen immer kleinere Schrittmacher einsetzen. Verkalkte Gefäße werden mit Stents geweitet, die sich selbst auflösen.

Dass in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Sterblichkeit beim Herzinfarkt um 40 Prozent und bei der Herzinsuffizienz um 19 Prozent zurückgegangen ist, liegt vor allem am medizinischen Fortschritt.

Welche neuen Medikamente gibt es zur Behandlung von Herzinsuffizienz? Für wen eignen sich minimalinvasive Verfahren? Fragen zur aktuellen Herzmedizin beantworten Experten am Telefon.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen