Das "Katzs" wird 125 Jahre

|

Mit einem Festessen hat das New Yorker Kult-Lokal "Katz"s", Drehort zahlreicher Hollywoodfilme, seinen 125. Geburtstag gefeiert. "Das ist ein ganz besonderer Abend", sagte Besitzer Jake Dell vor rund 200 Gästen, darunter auch Bürgermeister Michael Bloomberg.

Die Familie Katz hatte den jüdischen Feinkostladen, der vor allem für seine Wurstspezialitäten berühmt ist, 1888 im New Yorker East Village gegründet, bevor er 100 Jahre später von Dells Vater Alan gekauft wurde. Weltbekannt wurde das Lokal vor allem als Drehort einer Szene aus der Romantik-Komödie "Harry und Sally". Nachdem Harry (Billy Crystal) behauptet, keine Frau könne ihm einen Orgasmus vortäuschen, tut Sally (Meg Ryan) genau das täuschend echt und mitten im Restaurant. Auch andere Hollywood-Filme und TV-Serien wurden bei "Katz"s" gedreht. Die Wände des Lokals sind mit Fotos all der Stars gepflastert, die hier schon gegessen haben. KATZ"S]

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Schluderei bei der Betreuung

Die LWV-Einrichtung Tannenhof soll für nicht erbrachte Leistungen Geld vom Kostenträger, der Stadt Reutlingen, abkassiert haben. Das hat auch zu Irritationen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis geführt. weiter lesen