Britische Royals knuddeln Läufer

|
Prinz William und seine Frau, Herzogin Kate, feuern einen Läufer im Spider-Man-Kostüm an. Foto: Chris Jackson

Lockere Royals: Prinz William, seine Frau Kate und sein Bruder Harry haben am Sonntag die Läufer beim Marathon in London kräftig angefeuert. Sie drückten nicht nur gemeinsam den Startknopf, sondern boten verblüfften Sportlern auch Wasser an oder umarmten sie.

Am Marathon nahmen etwa 40 000 Läufer teil. Zahlreiche von ihnen trugen blaue Stirnbänder als Zeichen der Initiative „Heads Together“. Sie wirbt für einen offenen Umgang mit psychischen Erkrankungen und wird von dem royalen Trio unterstützt.

Erst kürzlich hatte Prinz Harry (32) von seinen psychischen Problemen nach dem Tod seiner Mutter Prinzessin Diana vor 20 Jahren öffentlich berichtet. Mehrmals habe er am Rande des Zusammenbruchs gestanden, nachdem er zuvor jahrelang versucht hatte, den Schicksalsschlag zu verdrängen. Auch unter Angstzuständen habe er gelitten.

Erst mit Hilfe von Psychologen hat Harry demnach wieder Fuß gefasst. Durch Boxsport sei es ihm zudem gelungen, Aggressionen abzubauen, sagte er in einem Interview. Diana starb bei einem Autounfall in Paris.

Heads Together

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geschäftsleute beklagen unhaltbare Zustände in Ulmer Bahnhofstraße

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen