Aus für Elstners Talk "Menschen der Woche"

Seit seinem Start am 30. September 2000 hatte er in 600 Sendungen mehr als 3000 Talkgäste im E-Werk Baden-Baden. Unter anderem Ex-Kaiserin Farah Diba-Pahlevi, Gerhard Schröder und die Affenforscherin Jane Goodall.

|

Doch jetzt ist Schluss. Nach 15 Jahren hört Frank Elstner (73) mit "Menschen der Woche" auf, die letzte Sendung ist am 31. Oktober. Grund ist laut einer SWR-Mitteilung ein 2014 beschlossenes Sparpaket. Man wolle sich auf zwei Gesprächsformate konzentrieren: "pro und contra" als politische Gesprächssendung und das "Nachtcafé" als "Gesprächsangebot der journalistischen Unterhaltung".

Elstner sagte der Mitteilung zufolge, auch wenn sein Talk auslaufe, wolle er seine Neugier auf Menschen wahren. Sei es bei der "Show der Naturwunder", die er weiter moderiere oder einer jüngst abgedrehten Doku über Australien: "Den Journalisten Frank Elstner wird es auch in Zukunft geben", sagte er.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach tödlichem Unfall bei Aufhausen: Ermittler suchen weitere Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall vergangenen Woche, bei dem ein 28-Jähriger zwischen Aufhausen und Königsbronn ums Leben kam, sucht die Polizei weiter Zeugen. weiter lesen