Aufzug stürzt in die Tiefe: 19 Tote

|

Beim Absturz eines Aufzuges aus dem 34. Stock sind in Zentralchina 19 Menschen ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich gestern auf einer Baustelle für Hochhäuser in Wuhan, der Provinzhauptstadt von Hubei. Wie Staatsmedien berichteten, riss ein Stahlseil. Im 34. Stock seien die Probleme aufgetreten, so dass der Arbeitsaufzug mehr als 100 Meter in die Tiefe gestürzt sei.

Es seien vor allem Maler und Dekorateure in dem Fahrstuhl gewesen, der nach vorliegenden Informationen nicht überladen war. Wie Internet-Bilder zeigen, war der Aufzug am Gerüst angebracht. Er war völlig zertrümmert. Augenzeugen berichteten, sechs Menschen seien aus dem herabstürzenden Fahrstuhl geschleudert worden, als er etwa am zehnten Stock vorbeigekommen sei. Unter ihnen seien auch zwei Frauen gewesen. Fernsehteams wurden daran gehindert, die Unfallstelle zu filmen.

Die Baustelle liegt in der Nähe des Ostsees (Donghu), einer illustren Wohngegend der Zehn-Millionen-Metropole. Das Unglück wirft ein weiteres Schlaglicht auf die häufig mangelnde Sicherheit auf chinesischen Baustellen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-