Angelina Jolie: Gemeinsamer Film sollte Ehe kitten

|
Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premiere von „By The Sea“ in Hollywood. Foto: Jimmy Morris  Foto: 

US-Schauspielerin Angelina Jolie (42) hat nach eigenen Worten versucht, mit einem gemeinsamen Film die Probleme in ihrer Beziehung zu Ehemann Brad Pitt (53) zu lösen.

„Ich wollte, dass wir ernsthaft zusammenarbeiten. Ich dachte, das wäre ein guter Weg für uns miteinander zu kommunizieren“, sagte die Oscar-Preisträgerin dem „Hollywood Reporter“ über die Dreharbeiten zu „By the Sea“ (2015). Schließlich hätten sie sich 2004 auch am Set der Actionkomödie „Mr.&Mrs. Smith“ kennengelernt und gut zusammengearbeitet. Kurz nach der Veröffentlichung von „By the Sea“ trennte sich das einstige Hollywood-Traumpaar, auch „Brangelina“ genannt, trotzdem.

Während der Arbeit sei immer eine gewisse Schwere zu spüren gewesen, die nichts mit dem Film zu tun gehabt habe, erklärte die Schauspielerin. In dem Ehedrama, für das Jolie das Drehbuch schrieb und Regie führte, spielten die beiden Hollywoodstars ein Paar in einer Beziehungskrise. Rund zehn Monate nach der Premiere des Films wurde bekannt, dass Jolie die Scheidung von Pitt eingereicht hat.

Interview Hollywood Reporter

Bericht über Interview

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mieter entsetzt über Kahlschlag in grüner Oase

Mieter einer Villa am Michelsberg sind entsetzt über den Kahlschlag ihrer Grünflächen, die eine Oase für Pflanzen und Tiere gewesen sein soll. Die Ulmer Wohnbaugenossenschaft UWS hat die Maßnahmen angeordnet. weiter lesen