Ulm/Neu-Ulm:

leicht bewölkt

leicht bewölkt
21°C/7°C

Elfjährige stirbt am Heroin-Ersatz Methadon

Ein elfjähriges Mädchen ist in Hamburg an Methadonvergiftung gestorben. Die Polizei versucht jetzt zu ermitteln, wie das Kind an Methadon, einen Ersatzstoff für Heroin, gelangen konnte. Das Mädchen hat in einer Pflegefamilie gelebt.

Ein elfjähriges Mädchen ist in Hamburg an Methadonvergiftung gestorben. Die Polizei versucht jetzt zu ermitteln, wie das Kind an Methadon, einen Ersatzstoff für Heroin, gelangen konnte.

Das Mädchen hat in einer Pflegefamilie gelebt. Es hatte häufig Kontakt zu seinem leiblichen Vater (41), einem ehemaligen Drogenabhängigen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Pflegeeltern und Vater wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung. Ob der leibliche Vater auch heute süchtig ist, war gestern laut Staatsanwaltschaft unbekannt. Geprüft werde auch, ob in der Pflegefamilie Drogen genommen wurden.

Die Elfjährige war nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis organisch gesund und altersgemäß entwickelt. Es habe kein Anzeichen auf Vernachlässigung gegeben. Die Wohnung der Pflegefamilie sei allerdings in recht verwahrlostem Zustand.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Bußgeld: Neues Punktesystem

Für die Beleidigung im Straßenverkehr drohen nach der neuen Regelung keine Punkte mehr.

Ab 1. Mai 2014 gelten neue Regeln für Verkehrsdelikte. Das Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) will vor allem Raser zur Kasse beten. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick. mehr

Tipps zur Bartpflege

Männliche Zottelgesichter und kein Ende in Sicht – der Bart-Trend sprießt ungebremst weiter. Doch der Wildwuchs will gebändigt und gepflegt sein: Promi-Friseur Shan Rahimkhan weiß, worauf es bei der Gesichtsbehaarung ankommt. mehr

Wasserwerfer durch Eier beschädigt

Ein "WaWe 10" im Einsatz. Eier-Wurfgeschossen hält er nicht stand.

Er soll vor Steinen und Brandsätzen schützen. Nun zeigt der neue Wasserwerfer der Polizei „WaWe 10“ schon bei Eiern, Bällen und Plastikflaschen Schwächen. mehr