Ulm/Neu-Ulm:

wolkig

wolkig
27°C/14°C

Elfjährige stirbt am Heroin-Ersatz Methadon

Ein elfjähriges Mädchen ist in Hamburg an Methadonvergiftung gestorben. Die Polizei versucht jetzt zu ermitteln, wie das Kind an Methadon, einen Ersatzstoff für Heroin, gelangen konnte. Das Mädchen hat in einer Pflegefamilie gelebt.

Ein elfjähriges Mädchen ist in Hamburg an Methadonvergiftung gestorben. Die Polizei versucht jetzt zu ermitteln, wie das Kind an Methadon, einen Ersatzstoff für Heroin, gelangen konnte.

Das Mädchen hat in einer Pflegefamilie gelebt. Es hatte häufig Kontakt zu seinem leiblichen Vater (41), einem ehemaligen Drogenabhängigen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Pflegeeltern und Vater wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung. Ob der leibliche Vater auch heute süchtig ist, war gestern laut Staatsanwaltschaft unbekannt. Geprüft werde auch, ob in der Pflegefamilie Drogen genommen wurden.

Die Elfjährige war nach dem vorläufigen Obduktionsergebnis organisch gesund und altersgemäß entwickelt. Es habe kein Anzeichen auf Vernachlässigung gegeben. Die Wohnung der Pflegefamilie sei allerdings in recht verwahrlostem Zustand.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Ökostrom-Reform: Das ändert sich

Einspeisevergütung.

Mit etwas Glück können die Strompreise im nächsten Jahr leicht sinken. Darauf lässt die Reform der Ökostromförderung hoffen, die am Freitag in Kraft tritt. Nur für Kleinanlagen ändert sich wenig. Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr

Bei Stau: Auf Autobahn bleiben

Stauforscher Michael Schreckenberg und Stau bei Berlin.

Im Stau kommen die anderen immer schneller voran. Irrtum, sagt der Stauforscher Michael Schreckenberg von der Universität Duisburg-Essen. Nirgendwo fühlt sich der Mensch so übervorteilt wie im Auto. Ein Interview mehr

Image-Film über Weißenhorn

Vor historischer Kulisse des alten Rathauses: Filmemacherin Lisa Miller und Musiklehrer Dominik Klein haben im Auftrag der Stadt einen Weißenhorn-Imagefilm gedreht. Gestern Abend wurde das Werk erstmals öffentlich gezeigt.

Premiere im Stadtrat: Am Dienstag ist in dem Gremium der neue Weißenhorner Stadtfilm gezeigt worden. Fünf Minuten lang ist der Streifen von Lisa Miller, der die Fuggerstadt in bestem Licht erscheinen lässt. Mit dem Image-Film. mehr