Züge defekt: Strecke zwischen Ulm und Stuttgart gesperrt

|

Nach Zwischenfällen auf der Bahnstrecke zwischen Ulm und Stuttgart ist die Strecke für rund zwei Stunden gesperrt worden. Die Sperrung habe aus Sicherheitsgründen für den Nah- und Fernverkehr gegolten, sagte eine Bahnsprecherin. Am Donnerstagabend waren in Geislingen an der Steige zwei Züge während der Fahrt beschädigt worden, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. An einer Lok war eine Scheibe kaputtgegangen. An einem anderen Zug, einem Güterzug, wurde das Blech beschädigt. Wie es dazu kam, blieb auch nach dem Ende des Einsatzes an der Strecke zunächst völlig unklar. Die Ursache werde nun in den kommenden Tagen ermittelt, sagte der Sprecher.

Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Neben der Bundespolizei war unter anderem auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Strecke wurde nach Angaben der Bahn gegen 21.45 Uhr wieder freigegeben, es kam aber zunächst noch zu Verzögerungen, da die Züge nur nach und nach wieder losfahren konnten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen