Zeugensuche im Endinger Mordfall bringt kaum Fortschritte

|

Im Fall des Mordes an einer 27 Jahre alten Joggerin in Endingen bei Freiburg hat die Polizei zwar einen als Zeugen gesuchten Mann gefunden, von ihm aber keine weiterführenden Hinweise erhalten. Der junge Mann sei am 6. November 2016 von einem anderen Zeugen zwischen Endingen und Bahlingen gesehen worden, teilte die Polizei am Donnerstag in Freiburg mit. Die Ermittler suchen auch in der Schweiz nach Zeugen, die sich am 6. November mit einem Auto mit Schweizer Kennzeichen am Kaiserstuhl aufgehalten haben sollen. Es habe zwar vereinzelte Mitteilungen, aber keine konkreten Hinweise dazu gegeben. Die Sonderkommission der Polizei mit 40 Beamten gehe rund 1700 Hinweisen und Spuren nach.

Mitteilung der Polizei

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kostenlos Bus fahren an vier Adventssamstagen

Alle Ulmer Fraktionen wollen den baustellengeplagten Handel vor Weihnachten unterstützen. Der Nahverkehr soll an Adventssamstagen kostenlos sein. weiter lesen