Zahl der Berufsfischer am Bodensee soll bis 2020 sinken

|
Die Fischer Gert Meichle (r) und Uwe Hornstein auf dem Bodensee. Foto: Felix Kästle/Archiv  Foto: 

Die Patente der Berufsfischer am Bodensee sollen bis zum Jahr 2020 reduziert werden. Im vergangenen Jahr waren noch 101 Hochseepatente für die Fischerei im Freiwasser ausgegeben worden - diese Zahl soll nun auf 80 sinken. Das geht aus einer Antwort des Agrarministeriums in Stuttgart auf eine Landtags-Anfrage der Grünen hervor. Die Anrainerstaaten haben sich demnach darauf verständigt, dass Baden-Württemberg künftig 36 Patente erhält, die Schweiz 24, Österreich 12 und Bayern 8.

Hintergrund der Maßnahme sind die seit Jahren schlechten Fangerträge der Berufsfischer am Bodensee. Beschlossen wurde die Reduzierung bereits 2015 durch die Internationale Bevollmächtigtenkonferenz für Bodenseefischerei (IBKF). Die Diskussion darüber, wie viele Patente gerecht und sozial verträglich einbehalten werden sollen, habe aber mehrere Jahre gedauert, hieß es beim Ministerium.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen