Würth Philharmoniker eröffnen ihre erste Konzertsaison

|
Der Kammermusiksaal des Carmen Würth Forums. Foto: Marijan Murat/Archiv  Foto: 

Den Sommer über haben sich die Würth Philharmoniker bei Gastspielen in Amsterdam und Bukarest eingestimmt - nun musizieren sie im neuen Carmen Würth Forum in Künzelsau. Insgesamt seien in der ersten Spielsaison 16 Konzerte geplant, hieß es vor dem Auftaktkonzert am Freitagabend. Sein Debüt hatte das Orchester bei der Eröffnung des Forums im Juli.

Unternehmer und Kunstmäzen Reinhold Würth hat das 60 Millionen Euro teure Kultur- und Kongresszentrum seiner Frau zum 80. Geburtstag geschenkt - und nachdem es bereits einen Würth Chor, und eine Würth Band für Mitarbeiter gab, auch gleich noch ein eigenes Orchester gegründet. Es setzt sich aus rund 60 Musikern zusammen, 15 davon fest angestellt, die anderen werden nach Bedarf verpflichtet. Sie stammen nach Auskunft des Unternehmens überwiegend aus europäischen Ländern und der Region Hohenlohe-Franken.

Geleitet werden sie von wechselnden Dirigenten. Für die ausverkaufte Saisonpremiere wurde der russisch-israelische Geiger und Grammy-Preisträger Maxim Vengerov verpflichtet. Auf dem Programm stand die Uraufführung des eigens für das Carmen Würth Forum komponierten Konzerts „Einen Schwall Sterne Im diamantenen Staub Des Unendlichen“ von Susanne Zargar Swiridof.

Saisonprogramm

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen