Weniger Weihnachtsstern-Betriebe als vor fünf Jahren

|
Weihnachtsster. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv  Foto: 

Die Zahl der Weihnachtssterne anbauenden Betriebe und Gärtnereien im Südwesten ist seit 2012 um knapp ein Fünftel gesunken. Mittlerweile gebe es mit 157 Betrieben 19 Prozent weniger Produzenten als noch 2012, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Stuttgart mit. Das wirkt sich auch auf die Produktion der roten Zierpflanze aus: Mit 2,4 Millionen verkaufsfertigen Exemplaren wurden in diesem Jahr 10 Prozent weniger Weihnachtssterne als noch vor fünf Jahren angepflanzt.

Auch bei anderen im Winter beliebten Zimmerpflanzen verzeichneten die Statistiker Rückgänge: 2017 wurden mit 1,3 Millionen Alpenveilchen 19 Prozent weniger Exemplare als 2012 gezüchtet. Bei den Azaleen gab es hierzulande nur noch 95 000 Stück - 36 Prozent weniger als noch vor fünf Jahren. 2012 war die vergangene Zierpflanzenerhebung.

Die drei Topfpflanzen-Arten machen den Angaben nach 41 Prozent der Südwest-Produktion von Zimmerpflanzen aus. Sie stammen größtenteils aus Großbetrieben aus der Region Stuttgart, dem Heilbronner Raum und rund um Karlsruhe.

Pressemitteilung

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kollision nach Reifenplatzer - drei Verletzte

Auf der B19 zwischen Ulm-Böfingen und Lagenau gab es auf Höhe von Seligweiler einen schweren Unfall. Unfallursache wahr wohl ein geplatzter Reifen. weiter lesen