Weltweihnachtscircus in Stuttgart

|
Artisten bei einer Vorstellung des Weltweihnachtscircus in Stuttgart. Foto: Bernd Weissbrod  Foto: 

Dressierte Pferde, blinkende Lichter und Akrobatik in der Luft: Der Weltweihnachtscircus feiert in Stuttgart sein 25-jähriges Bestehen. Bis zum 7. Januar sind internationale Artisten mit ihren Shows auf dem Cannstatter Wasen zu sehen. Darunter ist der Chinesische Staatscircus, der mehrere Künstler auf nur einem Fahrrad in die Manege schickt. Andere Akrobaten sind in der Luft zu sehen. Auch mehrere der umstrittenen Tiershows gibt es weiterhin. Neben einer Raubtiernummer stehen etwa Pferde und Kamele auf dem Programm. Bereits im Vorjahr hatte es deswegen Kritik am Weltweihnachtscircus gegeben.

Zuletzt gab es Ende Oktober bei einem Gastspiel vom Circus Krone in Stuttgart Proteste von Tierschützern und eine Diskussion um ein Wildtierverbot im Zirkus. Befürworter des Verbots kritisieren vor allem die Bedingungen, unter denen die Tiere gehalten werden. Zirkusfreunde halten ein Verbot jedoch nicht für gerechtfertigt.

Die rechtliche Situation ist kompliziert. Ein generelles Wildtier-Verbot zum Tierschutz kann nur der Bund verabschieden. Laut Staatsministerium hat die Landesregierung in ihrem Koalitionsvertrag aber vereinbart, für eine Bundesratsinitiative zum Wohl der Zirkustiere einzutreten.

Programm Weltweihnachtscircus

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Betrunkener Autofahrer rammt Polizeiwagen - Drei Verletzte

Ein betrunkener Autofahrer hat in Eberhardzell (Landkreis Biberach) einen Polizeiwagen derart gerammt, dass ein Polizist im Auto schwer verletzt wurde. weiter lesen

Unfall mit Streifenwagen-