Weltcupserie der Turner wird durch Olympia aufgewertet

|

Von 2020 an gehören nur noch je vier Turnerinnen und Turner zu einer Olympia-Riege. In Rio de Janeiro sind im August diesen Jahres noch je fünf Turner pro Riege startberechtigt. Über die Weltcups 2019 und 2020 können sich die Top-Nationen im nächsten Olympia-Zyklus zusätzlich bis zu zwei Startplätze für Olympia in Tokio sichern.

Wie Wolfgang Willam, Sportdirektor des Deutschen Turnerbundes, am Sonntag in Stuttgart erklärte, werde die Weltcupserie der Mehrkämpfer im kommenden Jahr wieder vier Stationen umfassen. Neben dem American Cup und den Turnieren in Glasgow und Stuttgart soll dann auch wieder Tokio ein Austragungsort sein.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen