Weitere Festnahmen nach Auffliegen mutmaßlicher Diebesbande

|
Das Blaulicht eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Wolf/Archiv

Zwei Monate nach dem Aufspüren einer Bande mutmaßlicher Fahrraddiebe im Kreis Tübingen haben die Ermittler zwei weitere Männer festgenommen. Die zwei 36 Jahre alten Brüder sollen als Teil der Bande Flüchtlinge für Diebstähle angeworben und bezahlt haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten.  

Im November hatte die Polizei die sieben Männer zwischen 19 Jahren und 50 Jahren, die aus dem ehemaligen Jugoslawien stammten, festgenommen. Nach aktuellem Ermittlungsstand sollen sie zusammen mit den 36-jährigen Brüdern Fahrräder, Motorsägen und Stromaggregate gestohlen und in Bosnien verkauft haben. Die Polizei geht von 14 Transporten mit über 400 hochwertigen Markenfahrrädern von Dußlingen (Kreis Tübingen), wo die 36-jährigen Brüder eine Firma betrieben, nach Tuzla in Bosnien aus. Die Brüder sollen die Räder verwahrt und den Transport organisiert haben.

Mitteilung der Polizei

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen